Manchester lässt den Geldspeicher zu:
Ferguson verzichtet auf Millionen-Transfers

United sitzt auf 94-Mio.-Berg durch Ronaldo-Verkauf Owen, Valencia und Obertan einzige Neuzugänge

Manchester lässt den Geldspeicher zu:
Ferguson verzichtet auf Millionen-Transfers © Bild: Reuters/Noble

Der englische Fußball-Meister Manchester United wird im Sommer auf weitere Spieler-Einkäufe verzichten. Als Grund für diese Entscheidung gab Trainer Alex Ferguson am Montag die inflationären Ablösesummen an, die Vereine für ihre Stars fordern. Der Coach nannte in diesem Zusammenhang Real Madrid, das in diesem Sommer bisher rund 220 Millionen Euro für neue Akteure ausgegeben hat.

United, das von den Madrilenen 94 Mio. für Cristiano Ronaldo kassiert hatte, hat im Sommer lediglich Michael Owen, Antonio Valencia und Gabriel Obertan unter Vertrag genommen.
(apa/red)