Manager für iPhone 4 ist zurückgetreten:
"Antennagate" kostet Papermaster den Job

Mansfield soll früheren IBM-Manager künftig ablösen Fehlkonstruktion der Antenne fordert nächstes Opfer

Manager für iPhone 4 ist zurückgetreten:
"Antennagate" kostet Papermaster den Job © Bild: APA/DPA/Stratenschulte

Der für die Entwicklung der iPhones zuständige Apple-Manager Mark Papermaster hat nach der Diskussion um Empfangsprobleme beim neuesten Smartphone-Modell seinen Hut genommen. Ein Sprecher des US-Computerkonzerns bestätigte entsprechende Medienberichte. Er nannte keine Gründe für den Weggang des früheren IBM-Managers, der 2008 zu dem Konzern von Steve Jobs kam. Bob Mansfield werde die Position übernehmen.

Apple hat das iPhone 4 im Juni auf den Markt gebracht. Das Gerät entwickelte sich sofort zu einem Kassenschlager. Allerdings gab es dann schnell Berichte, wonach der Empfang zeitweise gestört ist. Apple entschuldigte sich und stellte kostenlose Schutzhüllen zur Verfügung. Analysten warnten, dass diese Probleme einen Schatten auf das Image des Börsenlieblings werfen. (apa/red)