Major League Soccer von

Gspurning in die USA?

Derzeitiger Griechenland-Legionär ist bei den Seattle Sounders im Gespräch

Major League Soccer - Gspurning in die USA? © Bild: GEPA

Griechenland-Legionär Michael Gspurning steht vor einem Wechsel in die nordamerikanische Fußball-Profiliga Major League Soccer (MLS). Fix, wie medial kolportiert, sei bezüglich eines Engagements bei den Seattle Sounders aber noch nichts, erklärte der Steirer.

Bei seinem derzeitigen Club Skoda Xanthi steht Torhüter Gspurning auf dem Abstellgleis, weil er seinen im Winter auslaufenden Vertrag nicht verlängert hat. "Seattle ist interessiert an mir, ich bin an Seattle interessiert", erklärte der 30-Jährige am Samstag gegenüber der APA - Austria Presse Agentur.

"Ich war im Sommer vier Tage in Seattle, habe mir alles angeschaut und war überzeugt vom Ambiente, vom Trainer (der Deutsch-Amerikaner Siegfried Schmid, Anm.) und vom Präsidenten", sagte Gspurning. "Es war toll, Seattle hat einen Zuschauerschnitt von 30.000. Ich wäre nicht unglücklich, wenn ein Vertrag zustande käme."

Nationalteam kein Thema mehr
"Es wäre eine riesige Herausforderung für mich", meinte Gspurning, der vor seinem Wechsel nach Griechenland u.a. bei Pasching kickte. In Seattle nämlich würde er in die großen Fußstapfen von US-Goalie-Legende Casey Keller treten, der am Samstag beim Spiel gegen San Jose offiziell verabschiedet wurde.

An eine Rückkehr in Österreichs Nationalteam, für das Gspurning drei Einsätze zu Buche stehen hat, denkt er aber nicht mehr. "Wenn ich das im Hinterkopf hätte, dann dürfte ich nicht zu Seattle gehen."