Mainzer heute gegen Nürnberg gefordert:
Sieg brächte bereits 30 Punkte in der Tabelle

"Nach dem 3:2 in Gladbach müssen wir da nachlegen" Im Winter gibt es die Vorbereitung in Barcelona

Mainzer heute gegen Nürnberg gefordert:
Sieg brächte bereits 30 Punkte in der Tabelle © Bild: GEPA/Kelemen

Thomas Tuchel, Trainer des FSV Mainz 05, arbeitet akribisch für den Erfolg. Schon jetzt hat er die Vorbereitung auf das Frühjahr in allen Details durchgeplant und sich etwas Besonderes einfallen lassen. Christian Fuchs, Andreas Ivanschitz und Co. reisen Anfang Jänner in die katalanische Hauptstadt, wo die Rheinhessen auf dem alten Trainingsareal des FC Barcelona ein fünftägiges Camp vor dem Liga-Start am 15. Jänner absolvieren.

"Dort schwebt sicher noch der Geist des Goleadors," meinte Ivanschitz über die nicht alltägliche Umgebung, in der einst Hans Krankls seine fußballerische Glanzzeit erlebt hatte. Für den Burgenländer hat der Ort aber schon eine ernste Symbolik. "Es ist eine Ehre für uns, dort zu trainieren, wo sich einst Größen wie Maradona, Ronaldo oder Cruyff vorbereitet haben," sagte Ivanschitz im Hinblick auf die kurze Winterpause, die am 19. Dezember beginnt.

Zurück zur Gegenwart. Die Mainzer eröffnen heute mit dem Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg die 14. Bundesliga-Runde. "Nach dem 3:2 in Gladbach müssen wir da unbedingt nachlegen," forderte Ivanschitz. Dann hätte der Tabellenzweite 30 Punkte und damit schon sechs Zähler mehr als im ganzen Herbst 2009. "Das allein zeigt schon, wie sich unsere Mannschaft entwickelt hat," ist der 49-fache Teamspieler stolz.

Nach den Franken warten bis zur "Halbzeit" dann noch das Derby in Frankfurt gegen die Eintracht, das Heimspiel gegen Vizemeister FC Schalke und der Gang nach Hamburg zum Aufsteiger FC St. Paul. Im Gegensatz zu den Fans ist das Schielen nach einem Europacup-Startplatz für die Tuchel-Spieler verboten. "Wir wollen im Herbst so viele Punkte wie möglich einfahren. Mehr als 30 wären eine ausgezeichnete Ausgangsposition für das Frühjahr," meinte Ivanschitz.

(apa/red)