Mahmoud Ahmadinejad von

"Holocaust eine Lüge"

Iranischer Präsident zeigt wieder einmal, welch Geistes Kind er ist

Mahmoud Ahmadinejad - "Holocaust eine Lüge" © Bild: Reuters

Der iranische Präsident Ahmadinejad hat den Holocaust erneut als eine "große Lüge" bezeichnet. "Das zionistische Regime basiert auf vielen Täuschungen und Lügen, eine von ihnen war der Holocaust", sagte Ahmadinejad am Freitag anlässlich der jährlichen anti-israelischen Kundgebungen.

Iran sei entschlossen, Israel "auszulöschen", sagte Ahmadinejad am Donnerstag ferner in einem Interview mit dem libanesischen Fernsehsender Al-Manar nach Angaben der iranischen Nachrichtenagentur ISNA. "Iran glaubt: Wer für Menschlichkeit ist, muss auch für die Auslöschung des zionistischen Regimes (Israel) als ein Symbol der Unterdrückung und Diskriminierung sein", wurde Ahmadinejad zitiert. Im weiteren Gespräch mit dem Hisbollah-Sender sagte er: "Iran verfolgt dieses Thema (die Zerstörung Israels) mit Entschiedenheit und wird niemals von diesem Standpunkt und seiner Politik abweichen."

Demos in mehreren muslimischen Ländern
Jedes Jahr ruft das iranische Regime die Muslime der ganzen Welt zum "Al-Quds"-Tag auf, darum zu kämpfen, Jerusalem und insbesondere die islamischen Heiligtümer auf dem Tempelberg aus den Händen Israel zu "befreien". Al-Quds ist der arabische Name Jerusalems. In Teheran und anderen Städten im Iran gingen zahlreiche Menschen auf die Straßen. Die iranische Nachrichtenagentur IRNA berichtete auch von Demonstrationen von Muslimen in anderen Ländern, etwa in Pakistan, Indien oder Malaysia.

Bereits im Jahr 2005 war Ahmadinejad für seine martialische Rhetorik international verurteilt worden. Damals sagte er, Israel müsse von der Landkarte des Nahen Ostens getilgt und nach Europa oder Nordamerika verlegt werden. Die iranische Führung geriet international noch mehr in Isolation, als Ahmadinejad 2006 die Judenverfolgung durch Nazi-Deutschland im Zweiten Weltkrieg leugnete.

Kommentare

Dantine melden

Iran Kann man den Ach maddine Tschad nicht einfach totschweigen? Der ist sowieso der Letzte mit seinen Aussagen! Der wird noch so lange weitermachen, bis er seinen Gottsoberen auch zu heiß wird, dann ist er eh weg!

derpradler
derpradler melden

ein Deppeter, der so wie viele vor ihm, "saugefährlich" ist. Und unsere Medien bringen seinen Schwachsinn auch noch unter die Leute.

Iran Dieser Typ gehört schon längst enstorgt und zwar auf den Müllhaufen für unfähige Poltiker. Im eigenen Land wurde er bereits von den Mullahs abmontiert und bei Pressekonferenzen h at er immer noch sein große Klappe offen. Was hat der bisher für sein Land geleistet ? Eigentlich gar nichts ? Äh außer dass das Image im Ausland beschädigt ist.. Eine reife Leistung..also wirklich

Seite 1 von 1