Fakten von

Magnus Brunner neuer Vizepräsident im Bundesrat

Folgt Ledl-Rossmann nach

Die Landtagswahlen im Frühjahr haben zu Personalveränderungen im Bundesrat geführt.

Bei der außerordentlichen Sitzung am Dienstag wurde daher der Vorarlberger Bundesrat Magnus Brunner zum neuen Vizepräsidenten gewählt. Er folgt Sonja Ledl-Rossmann (beide ÖVP) nach, die als Landtagspräsidentin nach Tirol zurückkehrte.

Brunner kommt aus Bregenz und ist Vorstandsdirektor der OeMAG Abwicklungsstelle für Ökostrom AG. Er ist seit 2009 Mitglied der Länderkammer, heißt es in der Aussendung des ÖVP-Parlamentsklubs.

Kommentare