Nanny-Problem von

Eifersüchtig, Jessica Biel?

Schauspielerin heuert nur schwule Nannys an. Traut sie Timberlake nicht?

Biel und Timberlake © Bild: 2013 AFP/Getty/Jamie McCarthy

Es wäre nicht das erste Mal, das ein Hollywood-Star mit der Nanny eine Liaison anfängt: Ethan Hawke betrog so Uma Thurman und auch Jude Law hinterging auf diese Weise Sienna Miller. Will Jessica nun auf Nummer Sicher gehen und stellt deshalb nur männliche Kindermädchen ein?

In den letzten Monaten wurde immer wieder gemunkelt, Biel und Timberlake hätten Probleme miteinander. Vielleicht ist Jessicas Eifersucht ein Problem? Leicht hat es die Schauspielerin nicht mit dem ehemals "Sexiest Man Alive" an ihrer Seite. Jetzt, wo Söhnchen Silas Randall Timberlake auf der Welt ist, und Biel professionelle Hilfe beim Sitten in Anspruch nimmt, könnte das ungewöhnliche Anheuern von ausschließlich männlichen Nannys ein Zeichen sein, dass Jessica fürchtet, Justin könnte fremdgehen.

Vielleicht will die Schauspielerin damit aber auch ein Zeichen setzen und zeigen, dass auch Männer perfekt für den Job geeignet sind? Wir werden es wohl niemals erfahren. Fakt ist: Biel hat nur wenig Zeit für ihr Neugeborenes, weil sie ein Restaurant eröffnen will - deshalb gleich zwei Kindermädchen.

Kommentare