Männer Turnen von

Glück für die Japaner

Erst ein Protest bringt die Mannschaft an Großbritanien vorbei auf den zweiten Platz

Chinas Turner haben in London zum dritten Mal nach 2000 und 2008 Olympia-Gold im Teambewerb erobert. Mit 275,997 Punkten setzten sie sich souverän vor den Japanern durch, die nach Abschluss des Wettkampfs erfolgreich Protest gegen die Wertung des Abgangs ihres letzten Turners Kohei Uchimura am Seitpferd einlegten.

Die euphorisch gefeierten Europameister aus Großbritannien, die sich bereits minutenlang über Silber freuten, mussten sich so mit Bronze begnügen. Die Ukrainer, ursprünglich Dritte, landeten am Ende gar nur auf Rang vier. Ebenfalls eine Enttäuschung setzte es für die im Vorkampf noch so überlegenen USA, die nur Fünfte wurden.