Wachs-Double sorgt für Aufregung

Salzburger Prominenz feiert Ankunft von Kylie Minogue mit Cocktailparty

Aufregung im ZiB Shoppingcenter in Salzburg: Kylie ist da! Das detailgetreue Wachs-Double des australischen Superstars ist in der Mozartstadt gelandet. Die Salzburger Prominenz feierte ihre Ankunft mit einer exklusiven Cocktailparty. Für "Kylie" ist es der erste Aufenthalt in Österreich. Sie wird bis Ende August im ZiB verweilen.

von
  • Bild 1 von 5 © Bild: Neumayr/MMV

    Skirennläuferin Alexandra Meissnitzer outet sich als großen Kylie Minogue-Fan.

  • Bild 2 von 5 © Bild: Neumayr/MMV

    Auch Elvis Impersoantor- Rusty und Karate Europameisterin Alisa Buchinger sind von der Kylie aus Wachs begeistert.

"Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Besuchern dieses Highlight bieten können und erwarten einen großen Ansturm", so Centermanagerin Martina Laner. "Auch ich habe die Gelegenheit schon genutzt und mich mit Kylie fotografieren lassen".

Promis begrüßen Kylie
Alexandra Meissnitzer, Alisa Buchinger und Bernhard Paul sowie weitere Promis gaben sich ein Stelldichein und ließen sich die „Kylie“-Cocktailparty auf keinen Fall entgehen. Ab sofort haben Besucher und „Kylie“-Fans täglich die Gelegenheit, den Superstar in voller Lebensgröße und von allen Seiten zu bestaunen.

Madame Tussauds
Mit der Aufnahme in das weltbekannte Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds, welches heuer seinen 250. Geburtstag feiert, werden Prominente schon zu Lebzeiten zur Legende. Die Gründerin Marie Tussaud startete bereits während der Französischen Revolution, die Berüchtigsten und Berühmtesten ihrer Zeit in Wachs zu verewigen.

Im Jahr 2007 saß auch Kylie Minogue in den Londoner Studios von Madame Tussauds Modell. „Hinter jedem Meisterwerk stehen 20 engagierte Skulpteure; ca. 500 präzise Körpermessungen, 200 Fotos und rund 800 Arbeitsstunden sind notwendig, um die Wachsfigur so echt und authentisch wie möglich zu kreieren. So wird zum Beispiel echtes Haar verwendet und in 140 Stunden jedes einzeln in den Kopf eingeflochten“, erklärt Sophie Moritzer die aufwendige Prozedur dahinter. Kein Wunder, dass jedes Wachs-Meisterwerk rund 200.000 Euro wert ist. Eine weitere Besonderheit: Viele Celebrities stellen ihre eigenen Kleider für die Figur zur Verfügung, wie zum Beispiel Nicolas Cage seine Jeans, Prinzessin Diana ihr Abendkleid oder der Papst seine Robe.