Macho im Fokus von Arsenal: "Gunners"-
Coach Wenger beobachtete Torhüter in Paris

Franzose: "Meine Scouts von ihm beeindruckt" Teamgoalie derzeit in 2. deutscher Liga engagiert

Macho im Fokus von Arsenal: "Gunners"-
Coach Wenger beobachtete Torhüter in Paris

Arsenal ist auf Teamgoalie Jürgen Macho aufmerksam geworden. Wie der englische TV-Sender "Sky Sports" berichtete, beobachtete "Gunners"-Coach Arsene Wenger den aktuellen Kaiserslautern-Tormann bei der 0:1-Niederlage im Länderspiel in Frankreich. Macho war in dieser Partie am Gegentreffer schuldlos und hatte ansonsten fast keine schwierigen Bälle zu halten.

Wenger bestätigte gegenüber dem französischen TV-Sender sein Interesse am Wiener, der auf der Insel bereits bei Sunderland und Chelsea unter Vertrag gestanden war. "Meine Scouts waren von ihm beeindruckt, daher wollte ich ihn spielen sehen", erklärte der Franzose.

Macho, dessen Vertrag beim deutschen Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern noch bis 2008 läuft, zeigte sich vom Interesse Arsenals geehrt, betonte aber, dass für ihn derzeit der Kampf um den Bundesliga-Aufstieg im Vordergrund steht. Der Kontrakt der aktuellen Arsenal-Nummer-1 Jens Lehmann, der auch deutscher Team-Tormann ist, läuft mit Saisonende aus und dürfte nicht mehr verlängert werden.

(apa/red)