Galgenhumor von

Macaulay Culkin für tot erklärt

Schauspieler macht sich via Twitter über Nachricht seines Todes lustig

"Macaulay Culkin ist tot." Diese Meldung verbreitete sich am Wochenende im Internet wie ein Lauffeuer, zahlreiche Fans kondolierten bereits über soziale Medien. Zum Glück stellte sich rasch heraus, dass es sich um einen sogenannten Hoax, also eine Falschmeldung, handelt. Der ehemalige Kinderstar ist quicklebendig und machte sich via Twitter auch sogleich über die Nachricht seines Todes lustig.

Die "Breaking News" von Macaulay Culkins Tod wurden zunächst auf der Webseite msnbc.com veröffentlicht und verbreiteten sich rasend schnell im Netz. Der ehemalige Kinderstar sei tot in seiner Wohnung in Manhattan aufgefunden wurden, hieß es. Auf der Twitter-Seite seiner Band "Pizza Underground" machte sich der 34-Jährige selbst über die Falschmeldung lustig.

In Anspielung auf den Film "Weekend at Bernie's" (deutsch: "Immer Ärger mit Bernie") stellt sich Macaulay Culkin tot und wird von einem Freund herumgeschleppt. Damit beweist der 34-Jährige enormen Galgenhumor.

Am Tag seines angeblichen Todes stand Macaulay übrigens mit seiner Band auf der Bühne. Die Fans können also aufatmen.

Kommentare