Luxus von

Cristiano Ronaldo kauft sich
"La Voiture Noire" von Bugatti

Cristiano Ronaldo war schon immer ein Freund schneller Autos. Jetzt hat sich der 34-Jährige ein weiteres Fahrzeug für seinen Fuhrpark zugelegt. Kostenpunkt: Schlappe elf Millionen Euro.

Immer Sommer 2018 machte er mit seinem wechsel zu Juventus Turin Schlagzeilen. Es war der absolute Hammer-Transfer des vergangenen Jahres. Und weil es beruflich so gut läuft, kann Cristiano Ronaldo sich durchaus mal auch privat belohnen.

Und das hat er offenbar auch getan. Laut spanischen Medien soll sich Ronaldo ein neues Auto zugelegt haben. Und dieses hat es in sich: Es ist das neue Modell der Reihe „La Voiture Noire“ von Bugatti.

Das schnellste Auto der Welt mit Straßenzulassung

Der 1500-PS-starke und bis zu 420 km/h schnelle Sportwagen ist das schnellste Auto der Welt mit Straßenzulassung. Mehr noch, es handelt sich um ein Einzelstück, bei dem jedes Bauteil ein von Hand gefertigtes Einzelstück ist. Das "La Voiture Noire" ist angelehnt an den legendären Type 57 SC Atlantic, der Mitte der 30er Jahre gebaut worden war.

"Nur" viereinhalb Monatsgehälter

Für den Kaufpreis von elf Millionen Euro muss Ronaldo übrigens rund viereinhalb Monatsgehälter auf den Tisch legen. Bei Juventus Turin soll der 34-Jährige 30 Millionen im Jahr netto verdienen, das sind 2,5 Millionen Euro im Monat.

Detail am Rande: Ronaldo muss sich noch etwas gedulden, das besondere Einzelstück soll erst 2021 fertig sein. Für ihn aber kein Problem. Der Star von Juventus Turin ist ein Fan teurer und schneller Autos und hat angeblich schon 20 Flitzer in seiner Garage stehen.