Opernball von

Lugner: Elle Macpherson
ist sein Opernball-Stargast

© Video: News

Heute präsentierte Richard Lugner im Zuge seiner schon legendär gewordenen Pressekonferenz in der Lugner City seinen diesjährigen Opernball-Stargast. Und es ist ... Elle Macpherson, auch bekannt als "The Body"!

THEMEN:

Auch heuer wird Richard Lugner wieder mit einem Stargast am Wiener Opernball, der am 28. Februar in der Staatsoper stattfindet, antanzen. Und auch heuer wieder gab es im Vorfeld Ärger um den Stargast. "Ich kämpfe wegen meines Stars", jammerte der 86-Jährige noch letzte Woche.

Doch vergangenen Freitag konnte man das Programm mit dem Gast aus den USA fixieren, man verzichte daher auch auf die Einladung eines zweiten Gastes, hieß es in einer Aussendung aus Lugners Büro.

Elle Macpherson ist Lugners Stargast

Richard Lugner bringt heuer das ehemalige australische Supermodel Elle Macpherson alias "The Body" auf den Opernball am 28. Februar in Wien. Die 54-Jährige war auch Schauspielerin und ist gegenwärtig vor allem in Reality-TV-Formaten tätig. Den Baumeister beeindruckte zudem, dass sie fünf Mal die Titelseite der Badeanzug-Ausgabe des Magazins "Sports Illustrated" zierte. "Das schafft nicht jeder!"

© APA/HERBERT NEUBAUER

Elle Macpherson war aber nicht die erste Wahl von Lugner. Zuvor hatte er mit einer Agentur eines Stars aus Los Angeles "verhandelt, verhandelt und verhandelt", wie der Baumeister bei seiner Pressekonferenz verriet. Als man endlich einig war, machten die Waldbrände in Kalifornien den Plänen Lugners aber einen Strich durch die Rechnung. Das Haus des Stars brannte ab, woraufhin eine Teilnahme am Opernball unmöglich war.

Auch interessant: Ein Techtelmechtel mit Brad Pitt? Jetzt spricht Elle Macpherson

So fiel die Wahl schließlich auf Elle Macpherson, die zwar nicht in Los Angeles, aber immerhin noch in Miami wohnt. Und zwar in einer "8,1 Millionen Dollar teuren Villa", wie Lugner weiß. Mit dem ehemaligen Supermodel ist der Vertrag bereits - mehr oder weniger - unter Dach und Fach. Sie wird nach einer Zwischenstation in London am Dienstag in Wien landen und dann das Opernball-Programm des Bauemeisters samt Pressekonferenz und Autogrammstunde in der Lugner City durchlaufen.

Noch keine Sonderwünsche von Elle

Sonderwünsche äußerte der Gast bisher nicht. Ihre Friseerin wird aus Köln eingeflogen, die Kosten für den - noch unbekannten - Designer und dessen Kleid "hat sie mir auch umgehängt", sagte Lugner. Dennoch schwant dem Baumeister Übles: Inzwischen hat nämlich eine deutsche Medienagentur die Agenden seines Stargast übernommen. "Es ist immer schlecht, wenn viele Personen beteiligt sind", meinte der Baumeister. Die schlimmsten Erfahrungen hätte er dabei etwa mit seinem 2014-Gast Kim Kardashian gesammelt, die letztlich das ganze Rahmenprogramm platzen ließ.

© APA/HERBERT NEUBAUER

Elle war im Vorfeld "sehr schwierig"

Die Ausladung des bereits fixierten zweiten Gastes, dessen Name am Montag präsentiert werden hätte sollen, erfolgte laut Richard Lugner auf Anweisung seines US-Stargasts. Die Person sei "sehr schwierig" und wünschte offenbar keine Konkurrenz in der Loge, meinte er noch vor der Pressekonferenz.

Auch interessant: Das waren Richard Lugners bisherige Opernball-Stargäste

Elle Macpherson war eines der bekanntesten Models der 1980er-Jahre. Ihr Durchbruch gelang ihr durch mehrere Titelbilder der Frauenzeitschrift "Elle". Im Laufe ihrer Karriere wurde ihr dann der prägende Spitznamen "The Body" verliehen. Sie sammelte auch Erfahrungen als Schauspielerin und wirkte unter anderen in fünf Folgen der Fernsehserie "Friends" mit. Im Kino war sie etwa in dem Streifen "Batman & Robin" zu sehen. Zuletzt war sie vor allem als Moderatorin von TV-Reality-Formaten wie "Britain's Next Top Model" tätig. Die Australierin hat zwei Söhne.