Bekanntgabe von

Lugner holt Lindsey Vonn zum Opernball

Ex-Ski-Star wird den Baumeister dieses Jahr zum Ball der Bälle begleiten, wie Lugner enthüllte

© Video: VGN

Jedes Jahr wieder inszeniert Richard Lugner dasselbe Spektakel rund um seinen Opernball-Gast. Dieser bzw. diese wird zunächst geheim gehalten und dann mit großem TamTam der Öffentlichkeit präsentiert. Dieses Jahr fiel die Wahl auf Ski-Star Lindsey Vonn.

Lugner und sein Opernball-Gast. Jedes Jahr gibt es wieder ein Rätselraten. Heute wurde der diesjährige Gast des Baulöwen enthüllt: Es ist Ex-Ski-Star Lindsey Vonn, die bereits im Alter von 16 Jahren ihren ersten Weltcup fuhr. Letztes Jahr beendete sie ihre aktive Karriere. Dieses Jahr gab Vonn ihre Verlobung bekannt. Sie wird Lugner dieses Jahr auf den "Ball der Bälle" begleiten.

Auch interessant: Darum spricht Lindsay Vonn so gut Deutsch

Unklar, ob Verlobter mitkommt

"Sie ist die beste Sportlerin aller Zeiten", lobte der Baumeister bei einer Pressekonferenz am Mittwoch in der Lugner City. Ein weiteres Plus: Vonn kann perfekt Deutsch. Seinen Gast hat Lugner erneut mit seiner Tochter Jaqueline ausgesucht. "Ich interessiere mich sehr für Skifahren", sagte der Baumeister - daher sei die Wahl schnell auf Vonn gefallen. Ob sie von ihrem Verlobten, dem kanadischen Eishockey-Profi P.K. Subban (30), begleitet wird, ist eher unwahrscheinlich. "Ich hatte aber noch keinen Kontakt zu Vonn", meinte der Baumeister.

» Ich bin ein Zniachtl«

Obwohl sein heuriger Gast Lugner tatsächlich einmal versteht, will sich der Baumeister in Zurückhaltung üben. Vonn spiele mit ihren 35 Jahren schon altersmäßig in einer anderen Liga. Zudem seien ihre Männer stets sehr athletisch. "Ich bin ein Zniachtl", schränkte der Baumeister ein.

Metoo? Nicht bei Lugner

Es wäre allerdings keine Opernball-Pressekonferenz, wenn Lugner nicht auch auf die körperlichen Vorzüge seines Gastes eingehen würde, so als hätte es eine MeToo-Bewegung niemals gegeben. "In ihrem Buch gibt es auf der ersten Seite eine tolle Nacktaufnahme von ihr, wo man aber den Busen nicht sieht", sagte der Baumeister - und präsentierte es gleich den Fotografen. "Ich bin ein Wüstling", gestand Lugner immerhin.

Vonn Lugner
© APA/Neubauer

Vermutlich kommen Bruder und Schwester mit

Welche Pläne Vonn in Wien hat oder von wem sie begleitet wird, ist noch ungewiss. Erste Infos soll der Baumeister am 1. Februar erhalten. Es ist aber wahrscheinlich, dass ein Bruder und eine Schwester von Vonn in der Loge Platz nehmen werden. Genügend Karten hat der Baumeister jedenfalls im Vorfeld besorgt.

Kein Genuss für Lugner

Trotz seiner 87-Jahre will Lugner den Opernball auch noch in den kommenden Jahren mit seinen Gästen bereichern. "Sofern es die Gesundheit zulässt", kündigte der Baumeister. Obwohl er die Stunden am Ball gar nicht genießt: "Es ist vor allem Stress".

Lugner bringt seit dem Jahr 1992 Gäste auf den Opernball. So besuchten etwa Sophia Loren (1995), Pamela Anderson (2003) oder Paris Hilton (2007) das Fest an der Seite des Baumeisters. Vergangenes Jahr fiel die Wahl das ehemalige australische Supermodel Elle Macpherson alias "The Body".