"Lugner hat Katzi kaputt gemacht"

Zahnarzt Festenburg erklärt, warum er Anastasia zur Trennung von Mörtel geraten hat

Er hat Katzi zur Trennung geraten. Dr. Festenburg ist der Zahnarzt, dem die Lugners vertrauen. Und er kennt nicht nur Mörtel gut, sondern mittlerweile natürlich auch Lugners Ex-Freundin Anastasia. NEWS.AT hat bei ihm nachgefragt, warum er dem ehemaligen Paar geraten hat, sich zu trennen.

von Lugner und Katzi getrennt - "Lugner hat Katzi kaputt gemacht" © Bild: imago stock&people

"Ich habe lange Gespräche mit der Mutter von Anastasia geführt, und auch mit Richard. Ich bin der Meinung es ist der einzige Weg, damit sie ihr Leben wieder in den Griff kriegt", erklärt Dr. Waldemar Festenburg.

Anastasia Sokol ("Katzi") und Richard Lugner bei der Präsentation der Ballroben vor dem Ball in Wien
© APA/Oczeret Richard Lugner und Katzi am Opernball 2012

Denn die ehemalige Freundin des Lugner City-Besitzers ist immer mehr in die Magersucht und Bulimie abgerutscht, ihr Anblick am Opernball im Jahr 2012 (siehe Foto links ) erschreckte, sodass bei vielen die Alarmglocken läuteten. Therapien brach sie ständig ab. Jetzt soll sich alles ändern.

"Ich hab gesagt sie muss sich um sich selbst kümmern und um ihr Leben. Nicht nur der Altersunterschied war groß, die beiden hatten auch andere Vorstellungen vom Leben. Deshalb ist es auch für ihn vernünftiger. Er soll sich lieber eine Partnerin suchen die das auch will", so der Zahnarzt. Und wie Lugner NEWS.AT berichtet hat, scheint er bereits eine neue Freundin in Aussicht zu haben.

Wie Katzi im Interview mit NEWS.AT verriet, will sie nun auch eine neue Ausbildung beginnen, sie zieht außerdem gerade aus der Villa von Richard aus und in eine Wohnung in die Lugner City ein. Ein kompletter Neuanfang für die 23-Jährige. Und das ist laut Festenburg gut so.

"Es hat sie kaputt gemacht"

"Es hat sie kaputt gemacht", erzählt er sorgenvoll. Deshalb habe er sich Zeit genommen, und ein paar Stunden lang ganz offen mit Katzi geredet und ihr dargelegt, dass sie ohne Lugner besser aufgehoben sei. Mittlerweile hat Anastasia Sokol wieder einiges zugenommen und schaut viel besser aus - es gehe ihr auch besser, heißt es.

Kommentare

brauser49
brauser49 melden

Toll ! Ein Zahnarzt als Therapeut, und eine Fusspflegerin als Lebensberaterin !

giuseppeverdi melden

Die zwei Berater für das "Katzi" sind bei dem alten Schwerenöter um 332 Berater zu wenig. Damit die wieder in das normale leben zurückkommen kann, braucht die 333 Berater (für den alten Schwerenöter gilt natürlich die Unschuldsvermutung)

giuseppeverdi melden

Heißt natürlich ...normale Leben... sorry

Seite 1 von 1