Robert Lugar von

„Schwarz-Blau-Stronach denkbar"

"Team Stronach"-Klubchef sieht Rechnungshof-Präsident als "guten Spitzenkandidaten

Robert Lugar bei einer Nationalratssitzung. Hält eine Rede. © Bild: APA/ROBERT JAEGER

Im Interview mit NEWS spricht der neue Klubchef des "Team Stronach", Robert Lugar, über für ihn vorstellbare Koalitionsvarianten: Sollten sich ÖVP und FPÖ auf eine Koalition einigen und für eine Mehrheit das "Team Stronach" brauchen, dann so Lugar "stehen wir auch für Schwarz-Blau-Stronach zur Verfügung."

Als Experte liefere der Rechnungshof mit Präsident Josef Moser dem "Team Stronach" wichtige Daten für notwendige Einsparungen in Österreich. "Moser ist aus meiner Sicht auch ein guter Kandidat für die Spitzenkandidatur" so Lugar. Das "Team Stronach" solle jedenfalls das Sprachrohr des Rechnungshof-Präsidenten sein, der sonst "viel zu wenig gehört werde."

Über seinen Wechsel von der FPÖ, dann zum BZÖ und nun zu Stronach sagt Lugar zu NEWS: "Natürlich könnte jemand sagen, ich wechsle meine Partei wie andere die Unterhosen". Allerdings, so Lugar, "ich mache es nicht anders wie die Wähler, die hüpfen heutzutage auch von einer Partei zur anderen."

Die Klubförderung wolle man nur teilweise annehmen. Lugar: "Wir werden schauen, was wir von dem Geld wirklich für Büroartikel, Infrastruktur und Mitarbeiter brauchen. Den Rest werden wir spenden, beispielsweise für Hochwasseropfer in Kärnten, oder einen Kindergarten, der sonst geschlossen wird oder für Menschen, die in Not sind."

Mehr zum Thema lesen Sie im aktuellen NEWS (46/12)

Kommentare

Kärnten wird das Waterloo für Team Stronach.
Herr Köfer ist zwar ein Bürgermeister in Spittal, gewählt wurde er aber als SPÖ-Mann dort, wenn ihr nur durch klauen von Mandaten euch in die Politik einmischen könnt habt ihr schon verloren!

Denn erst mal müsst ihr in Kärnten auch die Unterschriften beinander kriegen, dann kommt die Wahl.
Und i glaube nicht das die Kärntner mehr Korruption wollen!

Wie sichs "Team Stronach" an ÖVP und FPÖ anbiedert und bei den Inhalten sich zu 99% kaum von Orange (Stronach hat nicht mal ein Parteiprogramm =>wofür steht es bei der Einwanderungspolitik oder Gesundheitspolitik oder in der Bildungspolitik?) unterscheidet ist es überflüssig.Einziger eigener Inhalt:
Zufallsgenerator möglicher Bürgervertreter erstellt => könnte aber Mörder zu Politiker befördern!

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Mag sein dass der Frank manchmal ein wenig gebrochenes DEUTSCH spricht, weil er ja doch eher flüssig Amerikanisch spricht... aber soweit ich das verstanden habe waren seine Worte stets: Man bietet jeder Partei die Zusammenarbeit an, sofern diese auch die Linie der Partei Stronach vertritt... sprich: ähnliche politsche Anschauungen hat!!
Oder waren die Worte vom Frank: Wir bieten uns an als Steigbügelhalter an, falls es sich bei IRGENDWELCHEN eingesessenen Alt-Parteien halt wegen 1 oder 2% nicht ausgehn sollte, damit die beiden halt dann doch auch eine Regierung machen können...weil dann kann ich gleich ÖVP oder FPÖ auch wählen Herr Lugar, wozu soll ich dann das Team Stronach wählen?? Können sie mir das bitte erklären??... Wenn ich sie jetzt Idiot schimpfen tät, würde das ihrer Aussage noch schmeicheln...ehrlich!

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Und ich hoffe, falls die ÖVP mit der FPÖ zusammen geht, es sich für die beiden Parteien ausgeht,...dass sie dann SIE nicht mehr brauchen!!! Nehmen Sie s mir nicht persönlich, ich kenn Sie auch nicht... aber tun SIE mir und den möglichen Stronach Wählern bitte in nächster Zeit einen Gefallen und geben Sie lieber keine Interviews mehr, bevor der Text nicht vom Chef persönlich gegengezeichnet wurde!!! DANKE!

strizzi49 melden

Herr Stronach! Sie sollten diesen Herrn Lugar schnellstens loswerden !!!
Diese Äusserungen, wie ""stehen wir auch für Schwarz-Blau-Stronach zur Verfügung" sind typisch für einen politischen Hinterbänkler, der plötzlich in der ersten Reihe steht! Und wenn der die Parteien wechselt, nur weil das Wählervolk bei den Wahlen auch macht, und NICHT aus seiner Überzeugung heraus, sich hier verwirklichen

strizzi49 melden

zu können, dann ist das KEINE Option, diese Partei zu Wählen !!!
Noch ein paar solche politischen Hinterbänkler und die Stronach-Partei wird eine Lachnummer !!!
Bis jetzt bin ich von Ihrem Club sehr enttäuscht! Bis jetzt gibt es für mich keinen Grund, sie zu wählen!
Da hätte ich ja gleich das BZÖ wählen können !!!

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

@strizzi49...
SO ist es!! ... ich und viele meiner Freunde und Bekannten geben nicht einer "Arschkriecher-Partei" die Stimme!! Mir hat die Partei Stronach bisher imponiert wegen dem Strohsack Franzl.... weil ich das Gefühl hatte durch seinen Auftritt bewegt sich was in der gesamten österr. Politik... aber ich brauche keine neue Partei als Steigbügelhalter für eingesessene Parteien die bisher ihr Mittagsschlaferl im Parlement auf Steuerkosten gehalten haben!!
Und @strizzi49 ich weiß nicht ob sie Minister-Qualitäten haben...aber man merkt dass SIE scheinbar das Herz am richtigen Fleck haben und sagen was SACHE ist... und das schätz ich!

melden

Möglicherweise, Herr Lugar, hüpfen die Wähler von einer Partei zur anderen, der Unterschied ist nur, die kriegen dafür keine Kohle. Ich persönlich kann Ihnen
jedenfalls versichern,dass ich jemanden,der meint,einen Staat wie ein Unternehmen führen zu können,gratis und ohne jeden persönlichen Vorteil für politisch problematisch halte und dass Leute,die schwupdiwup ihre Meinung wechseln können,...

melden

ohne dass Argumente vorliegen, also nur aus Ihren persönlichen Umständen heraus, sich genauso unbezahlt meiner Missachtung gewiss sein können und zwar unabhängig davon,wo sie vorher standen und wo sie nachher stehen.

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Lugar... noch was... bitten Sie Papa Stronach, dass er SIE nächste Woche nicht sofort entlässt... WEIL wenn ich da so diesen Kommentar von Ihnen lese: "Wenn sich ÖVP und FPÖ auf eine Koalition einigen und uns noch brauchen"... HALLO??!! Sind SIE noch zu retten... Hören SIE jetzt weiß ich nicht... entweder ist ihr DEUTSCH so schlecht oder Sie taugen nix als Politiker... WEIL richtigerweise müsste der Satz so lauten: Wenn sich eine Alleinregierung STRONACH doch nicht ausgehn sollte, wären wir natürlich bereit ÖVP oder FPÖ oder eventuell eine anderer Partei in eine Regierungskoaltion aufzunehmen!!! So LUGAR, hoffe SIE haben das jetzt auch mal verstanden... kann doch nicht sein, dass ICH ihnen da noch Nachhilfe geben muss...

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Mein Gott... LUGAR !!! Sind Sie Bittsteller, oder was?? Sie müssen endlich mal lernen ihre alten Partei-Zwänge abzulegen... welcher Verlierer-Partei haben Sie vorher nochmal angehört, weil Sie auf Knien winselnd die anderen Parteien schon jetzt bitten, sie mögen doch die Freundlichkeit und Güte haben und sich eventuell Ihrer zu bedienen??!! Naja,... bis 2013 ist ja Gott sei s gedankt noch ein wenig Zeit... Sie stellen sich ja de facto jetzt schon als Verlierer hin... bevor die Wahlen geschlagen sind...

Schon wieder denkt ein komischer Hasadeur an Schwarz-Blau. Das wäre nach den bisherigen Erfahrungen der moralische und politische Supergau für Österreich!

Laleidama

Lugar der neue Außenminister...vergleichbar mit dem Westerwelle in D...dann könnten die über uns lachen für dieses Kasperl....

Ja das wäre der Übergau... das wäre dann Schüssel 3+ (das Plus wär dann für "was war denn mei Leistung - als Regierungsprinzip).
Eine Ansammlung von Mauschelei- und Wählerbeschissparteien!

Ignaz-Kutschnberger

Lugar...jetzt tun wir mal in Ruhe unser Gulasch essen dann warten wir mal ab ob die Maya mit Dezember 2012 vielleicht nicht doch RECHT hatten... und dann hoffen wir mal alle zusammen, dass der Frank auch 2013 noch singt: Ich bin 81 Jahre jung geworden... ALLES andere ist bei momentanem Stand der Dinge mehr als nur eine Spekulation!!

Seite 1 von 1