Luftverkehr von

Vier Verletzte bei AUA-Flug

Flieger sackte ab: Drei Crewmitglieder und ein Gast erlitten Blessuren

Luftverkehr - Vier Verletzte bei AUA-Flug © Bild: NEWS/Vukovits

Vier Menschen sind auf einem Flug der Austrian Airlines von New York nach Wien bei heftigen Turbulenzen verletzt worden. Ein Gast sowie drei Flugbegleiter waren betroffen. Der Flug in die Bundeshauptstadt wurde dennoch fortgesetzt.

Wenige Minuten nach dem Start sackte das Flugzeug plötzlich ab, wetterbedingt kam es zu heftigen Turbulenzen. Laut Medienberichten wurden mehrere Personen gegen die Decke geschleudert. Drei Mitglieder der 16-köpfigen Crew wurden verletzt, auch ein Fluggast erlitt Blessuren. Eine an Bord anwesende Ärztin kümmerte sich um die Verletzten. Der Flug nach Wien wurde fortgesetzt, so eine AUA-Sprecherin. Zwei der betroffenen Flugbegleiter konnten ihren Dienst wieder aufnehmen.

Alle vier Verletzten verließen nach der Landung in Wien den Flieger selbstständig, so die Sprecherin. Ein Notarztteam kümmerte sich um deren Betreuung.