London von

Heathrow zeitweise geschlossen

Europas größter Airport war wegen einer Notlandung zu - Auch Wien-Flüge betroffen

Der havarierte BA-Jet in Heathrow © Bild: REUTERS/Stefan Wermuth

Ein Triebwerksbrand hat eine British-Airways-Maschine mit 75 Passagieren an Bord zur Notlandung in London Heathrow gezwungen. Der Airbus A319 sei auf dem Flug von der britischen Hauptstadt nach Oslo gewesen und kurz nach dem Start umgekehrt, teilte die BA-Muttergesellschaft IAG am Freitag mit. Die Maschine sei sicher gelandet und mit Notrutschen evakuiert worden. Der Vorfall werde untersucht. Drei Flüge von oder nach London fielen oder fallen am Freitag am Flughafen Wien-Schwechat aus.

Auf TV-Bildern des Nachrichtensenders Sky News war Qualm zu sehen, der aus einem der Flugzeugmotoren aufstieg. Auf Europas passagierreichsten Airport wurden zeitweise beide Startbahnen gesperrt, zwei Flüge von London nach Wien sind laut Flughafen-Wien gecancelt worden: Eine Maschine der British Airways, die um 17.55 Uhr in Schwechat hätte landen sollen fällt so aus, wie auch deren Rückflug um 19.15 Uhr. Ebenso ist die Ankunft einer Maschine um 12.35 Uhr ausgefallen.

Triebwerksbrand

"Das rechte Triebwerk brannte", sagte Augenzeuge Clive Cook Sky News. "Das Motorengeräusch veränderte sich plötzlich dramatisch." Es sei fast wie eine Explosion gewesen. Die Londoner Feuerwehr eilte zum Löscheinsatz herbei. Nach Informationen des Senders BBC könnte ein Vogelschwarm ein Feuer ausgelöst haben. Während eine der Bahnen schnell wieder geöffnet werden konnte, war die andere durch das notgelandete Flugzeug mehr als eine Stunde blockiert. Die Sperrung sorgte für Verspätungen im eng getakteten Flugplan, beide Startbahnen waren rund zwei Stunden nach dem Unglück wieder geöffnet.

Der Flughafenbetreiber kündigte über den Internetdienst Twitter an, es könne den ganzen Tag über zu Verschiebungen kommen. Bilder zeigten das Flugzeug auf der Startbahn mit ausgefahrenen Sicherheitsrutschen. Mehrere Feuerwehrwagen waren vor Ort.

Am Samstag werden in London zahlreiche Fußballfans aus Deutschland zum Endspiel der Champions League zwischen Borussia Dortmund und Bayern München erwartet. Bei der Sperrung von Heathrow galt ein Terrorverdacht laut Sky News schon früh als unwahrscheinlich. Nach der Ermordung eines Soldaten durch Islamisten herrscht in Großbritannien erhöhte Alarmbereitschaft.

Kommentare