Linzer Studenten räumen ihren Hörsaal:
Erschöpft, aber nicht am Ende der Proteste

Diskurs an Kepler-Uni Linz wird aber fortgesetzt Weiter "konstruktive Gespräche mit Bevölkerung"

Linzer Studenten räumen ihren Hörsaal:
Erschöpft, aber nicht am Ende der Proteste © Bild: APA/Rubra

Erster Rückzug der protestierenden Studenten: An der Kepler-Uni Linz wurde der Hörsaal 1 wieder freigegeben. Die vormaligen Besetzer wollen nach eigenen Angaben weiter intensiv auf Missstände aufmerksam machen: "Wir werden den offenen Diskurs fortlaufend pflegen und verstärkt konstruktive Gespräche mit der dialogbereiten Mehrheit der Bevölkerung suchen", heißt es.

In einer Stellungnahme bedanken sich die Studenten bei allen beteiligten Gruppen sowie Einzelpersonen für ihre andauernde Unterstützung und Solidarität, gestehen aber ein: "Unsere Kräfte sind durch die mittlerweile 11 Tage andauernde Besetzung erschöpft." Dies bedeute jedoch in keinster Weise das Ende der Proteste.

(apa/red)