Verkehrssicherheit von

Linz hat ersten
3D-Zebrastreifen

Der 3D-Zebrastreifen soll die Aufmerksamkeit der Autofahrer für Fußgänger erhöhen.

Verkehrssicherheit - Linz hat ersten
3D-Zebrastreifen © Bild: APA/AFP/Philippe HUGUEN

Linz hat den nach Angaben der Stadt ersten 3D-Zebrastreifen Österreichs bekommen. Durch eine optische Täuschung wirkt der Schutzweg in der Linken Brückenstraße, als würde er schweben. Allerdings ist der Effekt nur in eine Richtung sichtbar, daher ist er hauptsächlich für Einbahnen geeignet. Der Übergang soll die Aufmerksamkeit der Autofahrer für Fußgänger erhöhen.

Eine Video aus Island sorgte im Oktober für weltweites Aufsehen. Zu sehen war darin ein 3D-Zebrastreifen, der die Sicherheit für Fußgänger erhöhen soll.

Die Linzer ÖVP forderte in der Folge, dass man auch in der Landeshauptstadt ein Pilotprojekt starten soll. Linz solle auch so einen Schutzweg mit 3D-Effekt bekommen. Einen Monat später hat Infrastruktur-Stadtrat Markus Hein (FPÖ) schon den ersten aufmalen lassen.

Auf der Linken Brückenstraße auf Höhe Kaltenhauserstraße gibt es seit Donnerstag den ersten 3D-Zebrastreifen Österreichs. Die Kreuzung bietet sich besonders an: Dort befindet sich in der Nähe eine Volksschule. Außerdem es eine Einbahn, das ist wichtig, denn der 3D-Effekt funktioniert natürlich nur aus einer Richtung.

Kommentare