Lily Allen zeigt ihr süßes Babybäuchlein:
Stolz präsentiert Sängerin wachsende Kugel

Fröhlichkeit trügt aber: Lily hat Angst um ihr Baby Blutungen: Sängerin fürchtet erneute Fehlgeburt

Bei einer Premierenfeier schritt Lily Allen ganz stolz über den roten Teppich am Londoner Leicester Scquare. Erstmals präsentierte die Sängerin öffentlich ihr wachsendes Babybäuchlein. Doch der fröhliche Schein trügt. Lily, die bereits einmal ein Kind verloren hat, macht sich große Sorgen, dass sie auch diesmal eine Fehlgeburt erleiden könnte. Ihre Schwangerschaft verläuft nämlich alles andere als problemlos.

Vor zwei Jahren hatte Lily eine Fehlgeburt erlitten, kam verständlicherweise lange Zeit nicht darüber hinweg. Umso größer war die Freude, als sie erfuhr, wieder schwanger zu sein. Dem Magazin "Glamour" gestand die Sängerin nun allerdings, dass auch diesmal nicht alles problemlos verläuft. "Ich habe die letzten drei Monate in großer Angst gelebt. Ich hatte eineinhalb Wochen lang starke Blutungen und musste zahlreiche Untersuchungen über mich ergehen lassen", so die Sängerin.

Inzwischen ist Lily im vierten Monat, dem Baby geht es gut. Dennoch macht sie sich immer noch Sorgen. Durch ihre Fehlgeburt ist sie extrem verunsichert, hat daher auch alle Auftritte außerhalb Großbritanniens sicherheitshalber abgesagt. Gemeinsam mit ihrem Freund Sam Cooper hofft Lily nun, dass sie diesmal ein gesundes Baby zur Welt bringt. Wir halten ihr die Daumen!

(red)