Life Ball von

Stars feiern vor

Galaabend und Willkommensparty: Jovovich und Banderas verteilen Küsschen

  • Bild 1 von 13 © Bild: APA/Hochmuth

    Randy Crawford trat gemeinsam mit Jazz-Legende Al Jarreau auf.

  • Bild 2 von 13 © Bild: APA/Hochmuth

    ... vielleicht, weil er von ihrer Stimmgewalt so beeindruckt war.

Vor dem Start des Life Balls im Wiener Rathaus haben die Stars schon einmal vorgefeiert. Antonio Banderas und Milla Jovovich verteilten brav Umarmungen und Küsschen. Heute zeigten sich die Stars trotz Party gut gelaunt bei einer Pressekonferenz.

Die Schauspieler Antonio Banderas und Milla Jovovich, die Chefin der italienischen Vogue, Franca Sozzani, die Models Alek Wek und Karolina Kurkova sowie Ballvater Gery Keszler verrieten einige Details, was die Besucher am Abend erwarten wird.

Allgemeiner Zugang zu Medikamenten
Die Stars sprachen sich für den allgemeinen Zugang zu Medikamenten für HIV-infizierte Menschen. "Es ist egal, aus welchem Grund du hilfst. Weil du ein Christ bist, oder ein cooler Typ sein willst, oder du dein Image ändern möchtest", sagte Banderas. "Es ist nur wichtig, dass etwas getan wird." Der gebürtige Spanier wird am Life Ball gemeinsam mit Model Naomi Campbell den "Crystal of Hope" überreichen. Dieser Award ehrt ein Sozialprojekt und ist vom Tiroler Unternehmen Swarovski mit 100.000 Euro dotiert. In diesem Jahr geht der Preis an Jackie Branfield, Gründerin des Projekt "Operation Bobbi Bear", das sich um vergewaltigte und auch mit HIV-infizierte Kinder in der südafrikanischen Provinz Kwa-Zulu Natal kümmert.

Für die Schauspielerin Jovovich ("Das fünfte Element"), seit zehn Jahren Repräsentantin der American Foundation for Aids Research (amfAR), ist eine umfassende und flächendeckende medikamentöse Behandlung ein Anliegen. In Westeuropa sei dies kein Problem mehr, doch in Osteuropa, Asien und Afrika durchaus: "Es ist so einfach, wir brauchen Medikamente für jeden Betroffenen."

Konzert im Burgtheater
Am Vorabend haben die Promis noch ordentlich gefeiert. Im Wiener Burgtheater hat ein exklusives Konzert stattgefunden, bei dem sich die Wiener Philharmoniker, Opernstars wie Michael Schade, die Jazz- und Soulgrößen Al Jarreau und Randy Crawford sowie die Schauspieler Gert Voss, Sunnyi Melles, Maximilian Schell, Jon Secada und Antonio Banderas in den Dienst der guten Sache stellten. Der Reinerlös des rund zweieinhalbstündigen "Red Ribbon Celebration Concert" - die Höhe wurde heute nicht bekannt gegeben - geht an die Clinton Health Access Initiative (CHAI).

Ex-US-Präsident Bill Clinton besuchte das Konzert als Repräsentant seiner Organisation. Mit dem Geld wird eine Sonder-Spendenkampagne zugunsten der CHAI unterstützt. Diese zielt darauf ab, die Anzahl der HIV-Neuinfektionen von Babys in Uganda und Sambia bis 2015 so weit als möglich zu reduzieren.

Securities bewachen Bill Clinton streng
In seiner Rede bedankte sich Clinton nicht nur bei Life Ball-Organisator Gery Keszler und seinem Team, sondern auch bei den Österreichern für ihre Engagement im Kampf gegen Aids: Soweit er wisse, gebe es nirgendwo auf der Welt solche Bemühungen wie hier. "Es ist mir eine Ehre, hier zu sein", unterstrich er auch. Das Publikum bedachte Clintons Rede mit viel Applaus. Der ehemalige US-Präsident wurde während des Konzertbesuchs streng abgeschirmt. Rund ein Dutzend Securities bewachte seine Loge.

Das Publikum wurde im Rahmen der Veranstaltung auf eine poetische Reise geschickt - von Einsamkeit und Ausgrenzung bis hin zu Lebensfreude, Menschlichkeit und Toleranz gemäß dem Konzert-Slogan: "United in a Difference". Die Wiener Philharmoniker spielten unter der Leitung von Louis Langree und mit Klavierbegleitung von Malcolm Martineau. Klassisches gab es von Opernsänger Schade, Mojca Erdmann, Florian Boesch und Bernarda Fink zu hören - Lieder und Arien von u.a. von Mozart und Schubert. Al Jarreau und Randy Crawford lieferten soulige Zwischentöne.

Willkommens-Party: Jovovich küsst Keszler
Danach gab es noch eine Willkommens-Party im Hotel Le Meridien für die Life-Ball-Gäste von Gery Keszler. Da ließ sich dann auch Hollywood-Schauspielern Milla Jovovich blicken und küsste den Organisator brav auf die Wange. Mit dabei waren auch Musicaldarsteller Uwe Kröger, Fußballer Marko Arnautovic, Männermodel Baptiste Giabiconi sowie seine weiblichen Kolleginnen wie Kiera Chaplin, Paulina Porizkova und Tatjana Patitz.

20. Jubiläum: "Fight the Flames of Ignorance"
Das Aids-Charity-Event Life Ball feiert heute Abend im Wiener Rathaus sein 20. Jubiläum. Seit 1993 sammelt das Team rund um Gery Keszler unermüdlich für die Unterstützung HIV-Infizierter und aidskranker Menschen. Die Veranstaltung findet heuer in Ex-US-Präsident Bill Clinton und den Hollywood-Schauspielern Milla Jovovich, Antonio Banderas und Sean Penn prominenteste Unterstützung.

Nach dem Red Ribbon Celebration Concert im Wiener Burgtheater am Freitagabend, wird am Samstag weitergefeiert. Am frühen Abend wird von Aids Life und UNAIDS im Zeremoniensaal der Wiener Hofburg die Aids Solidarity Gala ausgerichtet, bei der die rund 350 Gala-Gäste Unikate für den guten Zweck ersteigern können. Um 21.30 Uhr wird der Life Ball unter dem Motto "Fight the Flames of Ignorance" feierlich mit einer riesigen Show am Rathausplatz eröffnet. Moderiert wird das Event von den "Jedermann"-Schauspielern Ben Becker und Nicholas Ofczarek. Die traditionelle Fashion-Show wird dieses Jahr eine Retrospektive mit Kreationen ehemaliger Life Ball-Designer sowie den legendärsten Looks der zwei Jahrzehnte sein, die von der Chefredakteurin der italienischen Vogue Franca Sozzani ausgerichtet wird.