Life Ball-Flieger: Erstmals reisen Naomi, Anastacia & Co. in eigenem Charter-Flug an

Farewell-Party auf New Yorker Flughafen organisiert Ausgewähltes AUA-Personal begleitet die Promis

Zum ersten Mal werden Promis, Topmodels und die wichtigsten Menschen aus der Modeszene mit einem extra für den Life Ball gecharterten Flugzeug von New York nach Wien gebracht. Der Flieger wurde am Wiener Flughafen Schwechat mit einem Schriftzug foliert. Das Flugzeug soll die Gäste am 19. Mai aus den USA nach Wien und am Tag nach dem Ball wieder zurück nach New York bringen.

Der Airbus 330 dient aber nicht nur dazu, Superstars wie Anastacia oder Naomi Campbell sowie deren Manager nach Wien zu bringen, sondern auch dazu, die Internationalität aller Beteiligten in den Vordergrund zu stellen und dadurch maximale Aufmerksamkeit für das Thema "HIV und Aids" zu erreichen, heißt es aus dem Life Ball Büro.

In der Sondermaschine, die am 18. Mai nach einer Farewell-Party auf dem Flughafen JFK in New York abheben und am 19. Mai mittags in Wien landen wird, sind die Passagierklassen aufgehoben. Der Airbus bietet 254 Menschen Platz, ist zum Komfort der Reisenden allerdings nur mit 125 Personen besetzt, die von Do & Co "first class" gecatert werden.

Der Flug wird von einem ausgewählten AUA-Bordpersonal begleitet - zudem ist eine Reihe von Entertainment-Aktivitäten geplant, um die hochkarätigen Passagiere in eine Vorfreude auf den Event zu versetzen. Diese Aktion wurde heuer vom Life Ball in Kooperation mit Austrian, Mini und Red Bull ins Leben gerufen. (apa/red)