Life Ball von

Feuriges Menü

Was Bill Clinton, Milla Jovovich und Co. bei der Aids Solidarity Gala aufgetischt bekommen

  • Bild 1 von 5 © Bild: apa/Pfarrhofer

    Life Ball Menü

    Der diesjährige Life Ball steht im Zeichen des Feuers. So auch die Gerichte, die wohl keinen Gast kalt lassen werden.

  • Bild 2 von 5 © Bild: apa/Pfarrhofer

    Life Ball Menü

    Variation von roter Mini-Paprika, Roulade von der Seezunge oder Ananas-Chili-Creme im Glas versprechen heiße kulinarische Erlebnissen.

Der diesjährige Life Ball steht im Zeichen des Feuers. So auch die Gerichte, die wohl keinen der Gäste kalt lassen werden: Variation von roter Mini-Paprika, Roulade von der Seezunge oder Ananas-Chili-Creme im Glas versprechen heiße kulinarische Erlebnissen.

Im Zeremoniensaal der Wiener Hofburg werden am 19. Mai unter anderem Ex-US-Präsident Bill Clinton und Model Milla Jovovich Platz nehmen. Ihnen, wie auch den anderen zahlungskräftigen Besuchern der Aids Solidarity Gala im Vorfeld der Eröffnungsshow des Life Ball, sind lukullische Genüsse auf höchstem Niveau sicher. Die Veranstaltung steht unter dem Ehrenschutz von Bundespräsident Heinz Fischer, der selbst auch am Essen teilnehmen wird.

Feuriges Menü
Die rund 300 Gäste, unter ihnen UNAIDS-Executive Director Michel Sidibe, müssen pro Tischplatz für die exklusive Gala 2.500 Euro zahlen. Kredenzt wird ihnen als Vorspeise eine Variation von roter Mini-Paprika gefüllt mit Couscous und Frischkäse sowie pochiertem Kalbsfilet auf feuriger Tomaten-Nage. Als Hauptgang wird eine Roulade von der Seezunge mit Papaya und Sojabohnen auf violettem Kartoffelschnee gereicht. Beendet wird der lukullische Reigen mit einem Apfelparfait mit Bitterschokolade und Champagnerschaum, Buttergepäck mit Himbeeren und Ananas-Chili-Creme im Glas. Bill Clinton und andere vegetarische Gäste dürfen sich auf Marchfelder Spargel und Spargel-Ravioli freuen. Verantwortlich für das Menü zeichnet das Unternehmen Gerstner, das die Veranstaltung kostenlos ausrichtet.

Delikate Weine
Zu trinken gibt es acht verschiedene heimische Weine aus Niederösterreich, Wien und dem Burgenland. "Vom Grünen Veltliner bis zum Merlot ist alles vertreten", erklärte Kathrin Gindl, Sprecherin der beteiligten Winzer. Spezielle Life Ball-Etiketten wurde extra dafür hergestellt. Der Blumenschmuck kommt von Florist Andreas Bamesberger und seiner "Zweigstelle". 1.700 Blüten und ein Kilometer Kupferdraht werden auf 30 Tischen in die Dekoration in Form einer roten Flamme verwandelt.