Life Ball - Erste prominente
Gäste sind in Wien gelandet

Gery Keszler: "Meine Aufgabe ist es, den Life Ball heuer zum Star zu machen"

In bester Stimmung sind Freitagvormittag die ersten prominenten Gäste des Life Balls am Flughafen Wien-Schwechat angekommen. Der Flieger mit Sängerinnen Dionne Warwick, Cheyenne Elliott, dem Model Pat Cleveland und Transsexuellen-Ikone Amanda Lepore an Bord kam überpünktlich um 9.30 Uhr aus New York an. Organisator Gery Keszler nahm sein glitzerndes Partyvolk wie immer persönlich in Empfang.

von
THEMEN:
© Video: APA

Grammy-Gewinnerin Dionne Warwick war eine der ersten, die - mit galanter Unterstützung von Keszler - bei strahlendem Sonnenschein dem Flugzeug entstieg. Die Soul-Diva und ihre Enkelin Cheyenne Elliott, die als Teil der Eröffnungszeremonie gemeinsam singen werden, haben ihren Flug unterschiedlich verbracht.

© APA/HANS PUNZ Dionne Warwick

Während die Großmutter schlief, zog es Cheyenne vor, Party zu machen: "Großmutter machte ein Nickerchen - wir haben gefeiert", lachte sie gut gelaunt. Auch Model Pat Cleveland, eines der ersten schwarzen Supermodels, feierte lieber während des Fluges. Als Zeichen der "Know Your Status"-Kampagne des Balls trug sie sogar auf den Fingern zahlreiche der bekannten weiß-roten Pflaster. Zuletzt sei Cleveland 2002 auf dem Life Ball gewesen, erzählte Keszler, "auf sie freue ich mich schon sehr".

© APA/HANS PUNZ Gery Keszler mit Cheyenne Elliott

Auch Model Pat Cleveland, eines der ersten schwarzen Supermodels, feierte lieber während des Fluges. Als Zeichen der "Know Your Status"-Kampagne des Balls trug sie sogar auf den Fingern zahlreiche der bekannten weiß-roten Pflaster. Zuletzt sei Cleveland 2002 auf dem Life Ball gewesen, erzählte Keszler, "auf sie freue ich mich schon sehr".

Auch die deutsche Sängerin Ute Lemper ist glücklich, in Wien zu sein und freut sich schon auf den morgigen Abend. Sie habe sich während des Fluges ausruhen können: "Ich hab geschlafen. Eine Nacht durchmachen, das schaff ich nicht mehr." Lemper wird als Teil der Eröffnungsshow zwei Lieder singen, darunter "Sag mir, wo die Blumen sind" aus den 1950er-Jahren: "Ein ewiges klassisches Lied über die Sinnlosigkeit des Krieges."

© APA/HANS PUNZ Model Nyle DiMarco, Sängerin Ute Lemper, Life Ball Organisator Gery Keszler, Sängerin Dionne Warwick

Während Keszlers Vierbeiner Herr Brodmann auf dem roten Teppich begeistert mit dem weißen Hündchen eines Gastes anbandelte, warfen sich die Gäste in ihren knallig-glitzernden Verkleidungen, die von silberglänzendem Futurismus über Bienen-Outfits bis hin zu fast traditionellen Charleston-Kostümen reichten, in Pose. Auch die Models Yasmine Petty und Andreja Pejic, die vor einigen Jahren als Mann Frauenmode präsentiert hatte, stachen auf dem Red Carpet hervor. Nur einige wenige huschten angesichts des Trubels lieber gleich in den Bus, der auf dem Rollfeld wartete.

© APA/HANS PUNZ Life Ball Gäste bei der Ankunft

"Die letzten Tage sind natürlich anstrengend, das wird sich nie ändern, aber natürlich freu ich mich", sagte Keszler. Bei der Organisation habe es bedeutende Änderungen gegeben. "Wir sehen unsere Verantwortung darin, Bewusstsein zu schaffen. Aids kann nach wie vor eine tödliche, bedrohliche Krankheit sein. Wir haben ein wunderschönes Programm. Der Life Ball wird morgen prunken, ohne zu prahlen, sagen wir mal so." Seine Aufgabe sei es, den Life Ball heuer zum Star zu machen, und vor allem seine Inhalte.

Supermodel Naomi Campbell war vorerst nicht unter den Gästen. Sie hatte kurzfristig zu arbeiten und wird erst am Samstag in Wien ankommen, kündigte Keszler an.

Keine Fashionshow, doch zahlreiche Designer vertreten

Bei der diesjährigen Life Ball-Eröffnung wird es zwar keine traditionelle Fashionshow geben, jedoch wird die Mode namhafter Designer in das Opening integriert. So tragen etwa die Moderatorinnen Conchita Wurst und Verena Scheitz Kreationen von Jean Paul Gaultier. Als Gäste haben sich u.a. Eva Cavalli, die Ehefrau von Roberto Cavalli, sowie Dean und Dan Caten vom Label Dsquared2 angekündigt.

Das Life Ball-Team hat Freitagnachmittag einen kleinen Vorgeschmack auf die Eröffnung gegeben. So wird Song Contest-Teilnehmer Nathan Trent mit den Tänzern der Wiener Staatsoper den Kurzfilm "Make Love Not Walls" von David LaChapelle und den Song "Higher Love" auf der Bühne interpretieren. Dabei werden der Sänger und die involvierten Models mit der Mode von Diesel ausgestattet. Das italienische Label richtete die Modeschau für den Life Ball 2006 aus.

Der Auftritt mit dem Song "No Roots" der deutsch-irischen Popmusikerin Alice Merton steht wiederum im Zeichen des Labels Dsquared2, das sich für die Eröffnung 2011 verantwortlich zeichnete.

Der Auftritt von Joss Stone wird von Star Designer Francesco Scognamiglio geprägt sein, der mit "Francesco Scognamiglio Maison" die modischen Traditionen von Paris mit den Inspirationen seiner Heimat Neapel verbindet. "Ich freue mich sehr, am Life Ball 2017 teilzunehmen, diesem globalen Event, mit dem das Leben, die Liebe und die Freiheit gefeiert werden", sagte Scognamiglio im Vorfeld.

Kommentare