Leben von

So verbessern Sie Ihre Partnerschaft

5 schnell umsetzbare Wege, um Ihre Beziehung schöner und leichter zu machen

Liebespaar © Bild: Thinkstock

Funktionierende Beziehungen sind Arbeit, so sagt man. Stimmt! Doch es gibt kleinere (und größere) Tricks und Regeln, die den Alltag Ihrer Partnerschaft ganz schnell positiv beeinflussen können. Legen Sie los!

THEMEN:

1. Machen Sie "Einfach so"-Geschenke
Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft - und die Liebe. Dabei geht es nicht darum, viel Geld auszugeben, sondern den anderen zu überraschen. Kaufen Sie die Lieblingszeitschrift Ihrer Frau und versehen Sie sie mit einer persönlichen Notiz (etwa auf einem Herz-Post-It). Oder machen Sie einen kleinen Umweg am Heimweg, um die Eiscreme zu besorgen, auf die Ihr Liebster so steht. Mit einer kleinen Schleife in den Tiefkühler stellen und zusehen, wie er sich freut!

2. Switchen Sie immer wieder mal in den Urlaubsmodus
Kleine Mini-Urlaube haben das Potenzial, Ihrer Beziehung neues Leben einzuhauchen. Ein Spa-Aufenthalt zu zweit verschafft Ihnen Zeit auszuschlafen, sich gemeinsam zu entspannen und Energie zu sammeln. Zu teuer? Auf Portalen wie Expedia, Urlaubshamster oder Secret Escapes finden Sie Reiseangebote für jedes Budget. Und wenn Urlaubstage knapp sind: Gönnen Sie sich einfach eine einzelne gemeinsame Nacht in einem Wellnesshotel in Ihrer Nähe. Gleich nach dem Büro einchecken und die Abreise solange als möglich hinauszögern!

3. Gehen Sie Hand in Hand
In vielen jahrelangen Partnerschaften kommen liebevolle Handlungen nur noch dann zum Einsatz, wenn einer von beiden auf Sex abzielt. Ja, man gibt sich natürlich auch sonst mal einen schnellen Kuss zur Verabschiedung oder macht ein dahin flott gesagtes Kompliment. Doch das hält eine Beziehung nicht am Leben! Gefühlvolle, liebende Gesten sind ganz einfach in den Alltag integrierbar - und machen einen Riesenunterschied. Also halten Sie Händchen (auch wenn es nur am Weg von der Wohnung zum Auto ist), küssen Sie sich beim Verabschieden mit Herz (dauert nur 5 Sekunden länger als ein 08/15-Schmatzer) und umarmen Sie sich ganz ohne Grund. Das wirkt Wunder!

4. Schaffen Sie Nonsense-Nörgeleien ab
Über Dinge, die einen ärgern, muss man reden. Das ist wichtig und nur so kann man Negatives aus der Welt schaffen und gemeinsam wachsen. Doch viele Beziehungen verkommen mit den Jahren zu wahren Nörgelorgien, bei denen immer wieder die gleichen Vorkommnisse aufgewärmt werden. Was für ein Frust! Um dies zu umgehen, führen Sie eine Regel ein: Sticheleien, deren Auslöser mehr als 4, 5 oder 6 Jahre (den Zeitraum legen Sie selbst fest) zurückliegen, werden zum Tabu. Der Kratzer beim Einparken vor ewigen Zeiten? Darf nicht mehr bei jedem schlechten Einparkmanöver erwähnt werden! Der betrunkene Blick ins Dekolleté der Kellnerin? Darf nicht mehr bei jedem Zusammentreffen mit einer vollbusigen Frau aufs Tablett gebracht werden. Auch wenn es anfangs schwierig erscheint - versuchen Sie, diese Regel umzusetzen. Es zahlt sich aus!

5. Schalten Sie den Fernseher ab
Nach einem anstrengenden Tag in der Arbeit oder mit den Kindern ist es herrlich, einfach nur auf der Couch zu liegen und mal nichts zu tun. Doch dieses Feierabendprogramm gehört in vielen Beziehungen zum Standard und hat nicht mehr viel mit Entspannung zu tun. Wenn ein guter Abend in Ihrer Beziehung davon abhängt, ob die CSI-Folge spannend war, heißt es: raus aus der Langeweile-Falle! Erster Schritt: der Fernseher bleibt aus, zumindest für einmal pro Woche. Gehen Sie stattdessen miteinander klettern. Probieren Sie neue Rezepte aus. Oder ganz verwegen: verbringen Sie die Abendstunden lieber im Schlafzimmer. Ohne gleich einzuschlafen, versteht sich...

Kommentare