Libor Sionko wird ein Braveheart: Tscheche wechselt von Austria zu Glasgow Rangers

29-Jährige Flügelflitzer erhält Dreijahres-Vertrag

Der Transfer von Libor Sionko vom österreichischen Double-Gewinner Austria Wien zum schottischen Rekordmeister Glasgow Rangers ist am Dienstag fixiert worden. Der tschechische Mittelfeldspieler, der im WM-Aufgebot seines Heimatlandes "auf Abruf" steht, unterzeichnete einen Dreijahresvertrag. Der 29-Jährige ist die erste Verpflichtung des neuen Rangers-Trainers Paul Le Guen.

Sionkos Vertrag in Wien-Favoriten war mit Saisonende ausgelaufen, nun freut er sich auf die neue Aufgabe in Glasgow. "Ich kann es kaum erwarten vor den tollen Fans im Ibrox-Park zu spielen. Ich hatte viele Angebote von Top-Vereinen, aber als sich die Rangers für mich interessierten, war für mich alles klar", meinte der 17-fache Teamspieler Sionko.

(apa)