Menschen von

Lewis Hamilton, was
läuft denn da mit Rihanna?

Der frisch erblondete Formel-1-Pilot erklärt, was Sache ist

Lewis Hamilton © Bild: imago/LAT Photographic

Wenn Frauen ihren Look verändern, steckt, so besagt es zumindest das Klischee, oftmals ein Mann dahinter. Ob sich das bei Männern genauso verhält? Formel 1-Pilot Lewis Hamilton erschien zum Grand Prix von Monza jedenfalls mit frisch erblondetem Schopf. Hat das etwas mit seiner angeblichen neuen Flamme Rihanna zu tun? Der Sportler klärt auf...

Zum Formel 1-Grand Prix von Monza erschien Lewis Hamilton plötzlich mit blonden Haaren und neuem Adler-Tattoo am Hals. Er befinde sich momentan gerade in einer "Experimentierphase", ließ der amtierende Weltmeister und aktuelle WM-Führende die anwesenden Journalisten wissen. Hat die Veränderung eventuell auch etwas mit einer neuen Liebe zu tun? In den letzten Wochen und Monaten hieß es ja immer wieder, Lewis Hamilton würde Rihanna daten.

© imago/LAT Photographic Lewis Hamilton in Monza

"Rihanna und ich sind nur Freunde"

Mit seinen blondierten Haaren, der Goldkette und den Tätowierungen erinnert Lewis Hamilton nun ein wenig an Rihannas Ex-Freund, den Rapper Chris Brown. Ist die "Experimentierphase" also eingeleitet worden, um der Sängerin (noch besser) zu gefallen? Der 30-Jährige wiegelt ab. Er kenne Rihanna schon lange, "wir sind seit einiger Zeit Freunde". Ab und zu gehen sie auch zusammen aus, aber nur als "gute Freunde", stellt Hamilton, der bis vor wenigen Monaten eine jahrelange On-Off-Beziehung mit Nicole Scherzinger führte, klar.

Schade eigentlich, die beiden würden wirklich ein schönes Paar abgeben. Aber wer weiß. Zuletzt urlaubten die "guten Freunde" auch gemeinsam in Rihannas Heimat Barbados. Ganz nach dem Motto "1.000 mal berührt, 1.000 mal ist nix passiert..." könnte es ja doch noch "Zoom" machen...

Rihanna
© Getty Images/Cooper Neill Rihanna ist bloß eine "gute Freundin", erklärt Lewis Hamilton

Kommentare