Studie von

Pedalkraft für Akkus

Levitation Bike: Hightech-Fahrrad lädt iPhone und Co. durch Fortbewegung auf

Levitation Bike Studie © Bild: dezien.com

Das innovative Levitation Bike nutzt die Pedalkraft, um mobile Gadgets wie iPhones oder Kameras über eine USB-Schnittstelle, die sich im Lenker befindet, aufzuladen. Entwickelt wurde das futuristische Eco-Bike von den Designern Michael Strain, Ramerio Diaz und Brandon Hartley, die zusammen unter dem Namen Dezien arbeiten. Zusätzlich punktet das Fahrrad mit einem integrierten WiFi-Hotspot sowie einem Touchscreen-Monitor.

Das dreieckförmige Gestell besteht aus dem Oberflächen-Material HI-MACS, das auch bei Küchenarbeitsplatten zum Einsatz kommt. Fährt man damit, so wird eine integrierte Batterie durch die Tretenergie geladen und kann dazu genutzt werden, mobile Devices über den USB-Anschluss mit Strom zu versorgen. Solange die Pedale betätigt werden, sind die Generatoren in Betrieb. Nach der Fahrt kann die überschüssige Energie über eine Steckdose an einer Art Startvorrichtung für das Bike entladen und gespeichert werden.

"Ich halte diese Erfindung für äußerst praktisch, da heutige Smartphones aufgrund ihres hohen Stromverbrauchs jeden Schub an Energie brauchen können. Warum sollte man sich also nicht zusätzlich die Kraft der Pedale zu Nutzen machen?", erläutert Smartphone-Experte Lutz Herkner von http://mobiwatch.de. Dennoch sei bei solchen Entwicklungen auch immer die Kosten-Nutzen-Frage zu berücksichtigen.

Kampf geringer Akkulaufzeit

Dem Experten zufolge sei es nahezu unmöglich, das Handy bei intensiver Nutzung über einen ganzen Tag zu bringen. "Insbesondere Anwendungen wie GPS, Wireless LAN und Gaming sorgen für einen extrem hohen Energieverbrauch", erklärt der Fachmann. Grundsätzlich sei vor allem alles, was den Display sowie Prozessor und Grafikeinheit stark beansprucht, für eine geringe Akkulaufzeit verantwortlich. "Deshalb halte ich solche Ladeoptionen grundsätzlich für eine sinnvolle Ergänzung zu bestehenden Möglichkeiten", schließt Herkner ab.

Kommentare