Levi's 501 von

140 Jahre Jeanskult

Legendäre Hose gilt als "wichtigstes Kleidungsstück des 20. Jahrhunderts"

  • Retro Pics von Levi's
    Bild 1 von 15 © Bild: Levi's

    So hat es ausgesehen, als um 1900 in der Fabrik von Levi Strauss Jeans produziert wurden. Das Gebäude wurde 1906 durch ein Erdbeben und Feuer zerstört.

  • Retro Pics von Levi's
    Bild 2 von 15 © Bild: Levi's

    Levi Strauss, der Erfinder der Kultjeans!

"Ich wünschte, ich hätte die 501 erfunden", meinte schon US-Modeguru Tom Ford. "Das wichtigste Kleidungsstück des 20. Jahrhunderts", urteilte das Time Magazine über die Kulthose, das allererste Denimbeinkleid aus dem Hause Levi's. Heuer feiert "die 501er" einen runden Geburtstag: 140 Jahre liegt die Geburtsstunde der Urururgroßmutter aller Jeans zurück.

Der Kurzwarengroßhändler Levi Strauss und der Schneider Jacob Davis entwickelten einst gemeinsam die ersten Arbeitshosen mit vernieteten Taschen für die hart arbeitenden Pioniere des "Wilden Westens". Beliebt waren die robusten Beinkleider vor allem bei Goldgräbern, Cowboys und Bergarbeitern. Am 20. Mai 1873 erhielten die Erfinder das Patent dafür. Es war die Geburtsstunde der Levi's 501 Button Fly Jeans - berühmt unter anderem für den bis heute unverändert geknöpften Hosenschlitz. Produktionsnummern wurden den verschiedenen Artikeln der Marke allerdings erst sieben Jahre später zugeordnet. Aus den bisherigen "Waist Overalls mit Kupfernieten" wurde somit 1890 endlich die "501er".

Von der Rebellenuniform zur Alltagskleidung

Seither haben unzählige Menschen, prominente und ganz private, sie getragen. Die "501er" und mit ihr ganz allgemein die Jeans wurde von der "Uniform" für Rebellen wie James Dean und Sexikonen wie Marilyn Monroe, die sie in "The Misfits" trug, zum allgegenwärtigen Kleidungsstück. In einem eigenen Damenschnitt gibt es das Modell 501 übrigens erst seit 1981.

501er nicht mehr nur aus Denim

Auch Kultjeans machen eine Evolution durch, und im Jubiläumsjahr gibt es die Levis 501 erstmals nicht nur aus Denim, sondern auch aus weichem Twill, mit leicht vergrößerten Taschen für Smartphones und längst nicht mehr nur in Blau. 2013 sind die Farben Mineral Red, Chalk Blue, Ivy Green, True Chino und Weiß angesagt. Bei der Denimversion sticht vor allem die schmalere Silhouette ins Auge.

Kommentare