Fakten von

Letzte LH-Konferenz für Niessl, erste für Ludwig

Mikl-Leitner zu Niessl: "Du bist an Erfahrung reicher, aber nicht älter geworden"

Ein erstes und ein letztes Mal wurde am Freitag bei der Landeshauptleutekonferenz in Stegersbach begangen. Nach 18 Jahren war es für Burgenlands LH Hans Niessl (SPÖ) die letzte Konferenz im Kreise seiner Kollegen - Ende Februar gibt er sein Amt an Hans-Peter Doskozil ab. Und für den Wiener Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) war es die erste LH-Konferenz, sein Vorgänger Michael Häupl ist am Vorabend von seinen Kollegen verabschiedet worden.

Die niederösterreichische Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) bedankte sich bei Niessl und streute ihrem scheidenden SPÖ-Kollegen Rosen: "Du bist an Erfahrung reicher, aber nicht älter geworden." Sie zeigte sich überzeugt davon, dass die gute Zusammenarbeit auch mit seinem Nachfolger Doskozil in bewährter Art fortgeführt werden wird.

Durchaus angetan zeigte sich auch Ludwig von seiner ersten LH-Konferenz. Die von Niessl organisierte Konferenz in Stegersbach bezeichnete er als "sehr gelungen" und unter seinen Kollegen habe er sich "sehr gut aufgehoben gefühlt", sagte der Wiener Bürgermeister.

Die nächste Landeshauptleutekonferenz wird am 16. Mai in Klagenfurt stattfinden. Die Übergabe im Vorsitz der LH-Konferenz wird am 9. Jänner von Niessl an Peter Kaiser erfolgen, teilte der Kärntner Landeshauptmann (SPÖ) mit.

Kommentare