Am Promi-Parkett von

Carmen Geiss hat bei "Let's Dance" ausgetanzt

Millionärs-Gattin muss trotz heißem Samba die Show vor dem großen Finale verlassen

Let's Dance © Bild: RTL / Stefan Gregorowius

Bereits letzte Woche musste Larissa Marolt „Let’s Dance“ verlassen, jetzt tanzten die verbliebenen drei Promis um den Einzug ins große Finale. Verpasst hat dieses jedoch ganz knapp Carmen Geiss. Sie flog gestern aus der RTL-Tanzshow.

Nach Larissa folgte diese Woche Carmen Geiss: Die Millionärs-Gattin musste gestern „Let’s Dance“ verlassen und schaffte somit nicht den Einzug ins große Finale. In diesem werden Tanja Szewczenko und Alexander Klaws um den großen Sieg kämpfen.

Let's Dance
© RTL / Stefan Gregorowius Carmen Geiss legte einen wilden Samba aufs Parkett, doch auch das half nicht.

Wilder Samba half nichts

Carmen Geiss hingegen hat ausgetanzt. Trotz einem wilden Samba mit kurzem Gold-Röckchen, den die 49-Jährige aufs Parkett legte, reichte es nicht für den Finaleinzug. „Viele Koordinationsschwierigkeiten“ und „ein bisschen hektisch“, so bemängelte Juror Jorge Gonzales die Performance der Promi-Tänzerin. Auch Motsi Mabuse fand den Auftritt einfach zu hibbelig. Und für Joachim Llambi, der bereits auch die Austro-Kandidatin Larissa zum Weinen brachte, war bei Geiss „in Sachen Hüftschwung und Beinarbeit tote Hose“. Diese steckte die Kritik aber gekonnt weg und tag sie nur damit ab, dass der Juror ohnehin jede Woche das gleiche sage.

Let's Dance
© RTL / Stefan Gregorowius Sie tanzen um den Sieg: Alexander Klaws und Tanja Sczewczenko

Nächste Woche Finale

Dennoch reichte es am Ende nicht für die Millionärs-Gattin für den Einzug ins große Finale nächste Woche. Dort werden der Sänger Alex Klaws und die Ex-Eiskunstläuferin Tanja Szewczenko um die Gunst des Publikums – und der Jury –um den großen Sieg tanzen.

Kommentare