RTL-Tanzshow von

Let's Dance startet wieder

Neue Stars, neue Tänze. Ab heute bekommt "Dancing Stars" ordentlich Konkurrenz.

Moderatoren Sylvie Meis und Daniel Hartwich © Bild: RTL / Stefan Gregorowius

Promis rauf aufs Tanzparkett! Die Hüften schwingen, die Tanzkrone vor Augen und die Tanzjuroren im Nacken: Ab heute, 20:15 Uhr, bitten die Moderatoren Sylvie Meis (35) und Daniel Hartwich (35) die Stars in „Let’s Dance“ wieder zum Tanz. In neun Live-Shows müssen die Teilnehmer bei RTL ihr Können unter Beweis stellen. Damit bekommt "Dancing Stars" mit "Let's Dance" ordentlich Konkurrenz. Vor allem, weil mit Larissa Marolt und Willi Gabalier dieses Mal auch zwei Österreich dabei sind.

In der „Let’s Dance“-Jury sitzen die Profitänzerin und Wertungsrichterin Motsi Mabuse (32), der internationale Wertungsrichter und strenge Tanzjuror Joachim Llambi (49) sowie der kubanische Catwalk-Trainer Jorge Gonzalez (46). Die Punktwertung der Jury sowie die Anrufe und SMS-Nachrichten der Fernsehzuschauer entscheiden darüber, für wen sich die Mühen des Trainings gelohnt haben und wer ausgetanzt hat.

Hartes Training

Die Tanzpaare beginnen ihr Tanztraining ca. vier Wochen vor der ersten Sendung. Jedes Tanzpaar trainiert mindestens 45 Stunden, bevor die Shows starten. Die professionellen Tänzer übernehmen die Führung, unterrichten jeweils ihre prominenten Tanzpartner und entwickeln die Choreographie für alle Tanzfiguren. Die "Paarung" bleibt durch die Shows hindurch gleich, d.h. der jeweilige Profitänzer tritt stets mit seinem Prominenten in den Shows auf.

Die Promis und ihre Tänzer

Alexander Klaws (30, 1,84 m, Popsänger und Musicaldarsteller) tanzt mit Isabel Edvardsson (31, 1,72 m).
Lilly Becker (37, 1,77 m, Ehefrau von Tennis-Legende Boris Becker) tanzt mit Erich Klann (26, 1,80 m).
Alexander Leipold (44, 1,78 m, Ex-Freistil-Ringer) tanzt mit Oana Nechiti (25, 1,67 m).
Cindy Berger (66, 1,76 m, Sängerin - Duo Cindy & Bert) tanzt mit Marius Iepure (31, 1,80 m).
Dirk Moritz (34, 1,84 m, Schauspieler) tanzt mit Katja Kalugina (20, 1,65 m).
Patrice Bouédibéla (39, 1,86 m, Moderator und Schauspieler) tanzt mit Ekaterina Leonova (26, 1,74 m).
Larissa Marolt (21, 1,76 m, Dschungel-Prinzessin) tanzt mit Massimo Sinató (33, 1,80 m).
Carmen Geiss (48, 1,68 m, Millionärsgattin - „Die Geissens“) tanzt mit Christian Polanc (35, 1,78 m).
Bernhard Brink (61, 1,85 m, Schlagersänger) tanzt mit Sarah Latton (35, 1,63 m).
Tanja Szewczenko (36, 1,61 m, Ex-Eiskunstläuferin) tanzt mit Willi Gabalier (32, 1,76 m).

Woche für Woche wartet eine neue Herausforderung auf die Teilnehmer, denn in jeder Show werden wechselnde Tanzstile gefordert, die in kürzester Zeit erlernt werden müssen. Kaum eine andere TV-Show verlangt so viel Einsatz und kontinuierliche Leistung von den Kandidaten. Langsamer Walzer, Cha-Cha-Cha, Quickstep, Slowfox, Jive, Rumba, Paso Doble, Tango, Samba und Contemporary stehen u.a. auf dem Programm.

Das große Finale

Im Finale am 30. Mai müssen die verbliebenen Paare insgesamt sogar drei Tänze performen, davon einen "Freestyle" – eine zu einer selbst gewählten Musik entworfene Choreographie, die sich nicht an strikte Regeln halten muss, sondern möglichst spektakulär und unterhaltsam sein sollte. Dann entscheiden die TV-Zuschauer, wer "Dancing Star 2014" wird. Und es gibt ein Wiedersehen mit den bereits ausgeschiedenen Paaren, die im Finale noch einmal ihren Lieblingstanz präsentieren.

Kommentare