Lesen Sie hier Fragen und Antworten zum Thema Haustiere! Tipps und Taschläge

Isabel Finsterwalder steht Ihnen gerne zur Verfügung "Einreisebestimmungen für Tiere aus dem Ausland"

Meine Frau ist gebürtige Russin (Nowosibirsk) und wird in wenigen Tagen für
einige Wochen wieder ihre Heimat besuchen. Seit längerer Zeit hegt sie den
Wunsch von ihrer dort lebenden Freundin ein Kätzchen, das im Frühjahr auf
die Welt kam, mit zu bringen. Erwähnen muss ich auch das sie bereits in
Nowosibirsk schon immer eine Hauskatze hatte.

Nun, das es ohne den erforderlichen Impfungen und der amtstierärztlichen
Bescheinigung nicht geht ist uns klar. Aber was hat es mit der Tätowierung,
bzw. was muss diese für Information wiedergeben? Wir müssen davon ausgehen
dass der dortige Amtstierarzt damit erstmals konfrontiert wird.

Für eine kompetente Antwort wären wir ihnen sehr dankbar.

Für die Einfuhr/den Import des Kätzchens aus Russland nach Österreich gelten folgende Bestimmungen, die Ihre Frau erfüllen muss:

1. Das Kätzchen braucht einen EU-Heimtierausweis

2. Das Kätzchen muss durch einen Chip (ISO-Norm 11784 od. 11785) oder lesbare Tätowierung (ab 2012 ist nur noch der Chip gültig) gekennzeichnet sein Im Mikrochip ist eine 15-stellige Nummer gespeichert, wobei die ersten drei Ziffern den Landescode bilden und die übrigen zwölf Ziffern die weltweit nur einmalig vergebene Identifikationsnummer darstellen.

Mit Hilfe eines Lesegeräts, wird die Identifikationsnummer am Display des Lesegeräts sichtbar und das Tier kann eindeutig identifiziert (zugeordnet) werden. Auch durch eine Tätowierung wird das Tier identifizierbar.

Der Chipnummerncode bzw. die Tätowierungsnummer muss gemeinsam mit den Impfdaten im EU-Heimtierausweis (blauer Pet-Pass) eingetragen sein. Der russische Tierarzt sollte aber über diese Kennzeichnungsmethoden bescheid wissen! 3. Es braucht eine gültige Tollwutimpfung 4. Es braucht eine amtstierärztliche bestätigte EU-Einfuhrbescheinigung für die nicht gewerbliche Einfuhr von Heimtieren Wenn Sie darüber hinaus Fragen haben, gibt Ihnen die Tierschutz-Helpline (+43 1) 4000-8060 weitere detailliert Informationen über Einfuhrbestimmungen.

Haben Sie selber das ein oder andere Problem mit Ihrem Liebling, dann schicken Sie einfach ein Mail an tierwelt@news.at . NEWS-Tierweltexpertin Isabel Finsterwalder steht Ihnen mit Rat und Tipps zur Verfügung!