Königshäuser von

So süß ist Spaniens künftige Königin

Leonor empfing Erstkommunion und war "sehr nervös"

  • Spanische Kronprinzessin Leonor empfing Erstkommunion
    Bild 1 von 13 © Bild: imago/alterphotos

    Erstkommunion in Spanien

    Auch eine Königstochter ist manchmal nervös...

  • Spanische Kronprinzessin Leonor empfing Erstkommunion
    Bild 2 von 13 © Bild: imago/ZUMA Press

    Erstkommunion in Spanien

    Leonor erschien in iherer Schuluniform (rechts) und ihrer Schwester Sofia

Spaniens Kronprinzessin Leonor (9) hat in der Kirche das große Nervenflattern bekommen. "Ich war sehr nervös", gestand die Tochter von König Felipe VI. am Mittwoch in Madrid nach dem Empfang der Erstkommunion vor den zahlreich erschienenen Journalisten und Schaulustigen.

Sie wolle nun "zu Hause feiern", rief die blonde, in Schuluniform erschienene Thronfolgerin noch, bevor sie mit ihren Eltern und Schwester Sofia (8) im Wagen wegfuhr. An der festlichen Messe in einer Kirche im Nordosten der spanischen Hauptstadt nahmen neben Felipe (47), Königin Letizia (42) und der kleinen Sofia auch Felipes Eltern teil, der 2014 abgedankte König Juan Carlos (77), der mühsam am Stock ging, sowie seine Frau Sofia (76). Medien wiesen darauf hin, dass es der erste gemeinsame Auftritt der Familie seit rund einem Jahr gewesen sei.

Die Beliebtheit des Königshauses war in Spanien vor der Abdankung von Juan Carlos wegen einiger Affären gesunken. Der "moderne Monarch" Felipe, wie Medien ihn nennen, schaffte es aber, die Casa Real (das Königshaus) mit der Kürzung seines eigenen Gehalts und anderen Maßnahmen wieder positiver in die Schlagzeilen zu bringen.

Kommentare