Fakten von

Lenker raste in Wien mit
83 km/h durch 30er-Zone

Zwei Fahrzeuge bei erlaubten 50 km/h mit mehr als 100 km/h geblitzt

Die Wiener Polizei hat am Mittwoch bei Geschwindigkeitskontrollen in Floridsdorf und der Donaustadt mehrere Raser geblitzt. In der Thayagasse in Floridsdorf wurde ein Lenker mit 83 km/h in der 30er-Zone gemessen. Durch die Johann-Kutschera-Gasse in der Donaustadt fuhren Lenker bei erlaubten 50 km/h mehr als doppelt so schnell. Ein Fahrzeug war mit 135, das andere mit 115 km/h unterwegs.

Die Landesverkehrsabteilung führte die Kontrollen mit Radargeräten in zivilen Fahrzeugen durch. Nach den Lenkererhebungen kommen auf die Raser Führerscheinabnahmen, hohe Geldstrafen und Nachschulungen zu.

Kommentare