Investition in die Zukunft von

Vorbildliche Ausbildungsleistung

Firma Wedco/Van Linthoudt macht es vor - und investiert in ihre Lehrlinge

© Video: News.at

Sie sind die Hoffnung der österreichischen Wirtschaft: Unsere Lehrlinge. Ausbilder Salem Delalic zeigt, wie man mit dieser Verantwortung richtig umgeht. News warf – in Kooperation mit der Wirtschaftskammer – einen Blick in das Vorzeigeunternehmen im Bereich Lehrlingsförderung.

Er arbeitet in der Produktionsleitung der Firma Wedco/Van Linthoudt und trägt nicht umsonst den Titel "Ausbilder des Jahres 2015". Dieser Preis wurde von der Sparte Gewerbe und Handwerk der Wirtschaftskammer Wien ins Leben gerufen und soll das große Engagement entsprechend schätzen und loben. "Eine gut ausgebildete Jugend ist Basis für Wirtschaftswachstum und damit für unseren Wohlstand", betont Maria Smodics-Neumann, Obfrau der Sparte Gewerbe und Handwerk der Wirtschaftskammer Wien.

»Eine gut ausgebildete Jugend ist Basis für Wirtschaftswachstum«

Jungen Menschen einen Beruf näher zu bringen ist nicht immer einfach und oft mit hohem persönlichen Aufwand verbunden. Das schreckt viele Unternehmen ab. Dabei ist vor allem eine Investition in gut ausgebildete Lehrlinge ein Projekt, das später Früchte trägt. Das weiß auch Salem Delacic. Er sorgt stets für ein angenehmes Unternehmensklima. Das Unternehmen ist ein Handwerksbetrieb, das sein meisterliches Wissen in vorbildlicher Art und Weise an den Nachwuchs weitergibt.

Den Gewinner der Auszeichnung bestimmte die strengste Jury der Welt: Die Lehrlinge selbst! Mittels eines Fragebogens der WKO konnten sie ihre Ausbilder bewerten. Die 10 Lehrausbilder mit den besten Bewertungen mussten sich danach bei einem Interview beweisen.

Besondere Ausbildung

Die Firma Wedco/Van Linthoudt ist in der Metallverarbeitung tätig und nimmt jedes Jahr zwei neue Lehrlinge auf. Da die Ausbildung drei Jahre dauert, sind also immer mindestens sechs Auszubildende tätig. Wer bei der Firma Wedco seine Lehre macht, sammelt auf Grund des hohen Spezialisierungsgrades ganz besondere Erfahrungen. Gerade weil dieses Handwerk so spezifisch ist, ist Wedco/Van Linthoudt auf Mitarbeiter mit perfekt zugeschnittener Ausbildung angewiesen.

Das bedeutet aber nicht, dass man nach Lehrabschluss an das Unternehmen gebunden ist. Dank der vielseitigen Ausbildung stehen den jungen Absolventen viele Türen im österreichischen Gewerbe und Handwerk offen.

Weiterführende Links:
WKO - Sparte Gewerbe & Handwerk
Fa. Wedco/Van Linthoudt: www.wedco.at/

Kommentare