LeBron James rupft harmlose Hawks:
Cavaliers besiegen Atlanta im Auftaktspiel

James macht 34 Punkte bei 99:72-Sieg über Atlanta Dallas Mavericks gegen Denver schon in Bedrängnis

LeBron James rupft harmlose Hawks:
Cavaliers besiegen Atlanta im Auftaktspiel © Bild: Reuters/Josefczyk

LeBron James hält mit seinen Cleveland Cavaliers in den NBA-Play-offs auf Finalkurs. Der frisch gewählte "MVP" (wertvollster Spieler) der regulären Saison führte die Cavs im Auftaktspiel des Conference-Halbfinales gegen die Atlanta Hawks zu einem 99:72-Sieg. James steuerte 34 Zähler zum klaren Heimerfolg bei. Im Westen legten die Denver Nuggets gegen die Dallas Mavericks vor eigenem Publikum mit einem 117:105 nach und führen in der "best of seven"-Serie nun mit 2:0.

"Es war unglaublich, wie fokussiert wir waren", meinte "King" James, der auch zehn Rebounds verbuchte. Mit 16 Zählern im ersten Viertel hatte der Superstar bereit früh die Weichen auf Sieg gestellt. Nach der Pause zogen die Hausherren auf 50:28 davon, damit war die Entscheidung gefallen. "Wir haben eine Spielhälfte lang mitgehalten, aber das war nicht genug", meinte Hawks-Coach Mike Woodson.

Bester Werfer für die Nuggets waren Carmelo Anthony und der Brasilianer Nene mit je 25 Punkten. Dallas halfen selbst 35 Zähler von Dirk Nowitzki nicht, für die Mavs war es im sechsten Duell mit Denver in dieser Saison die sechste Niederlage. Spiel drei der Serie findet nun in Texas statt.

(apa/red)