Lebensmittelpreise von

Das große Hungern

Weltbank: Steigende Preise verschlimmern Krise in Ostafrika

Lebensmittelpreise - Das große Hungern © Bild: APA/EPA/Kurokawa

Die Nahrungspreise schießen weltweit in die Höhe. Vor allem die Grundlebensmittel sind rekordverdächtig teuer. Am härtesten trifft es die Ärmsten: Die Hungerkatastrophe am Horn von Afrika wird durch den Preisanstieg laut Weltbank zusätzlich verschlimmert.

In Somalia seien die Preise für lokal angebaute Grundnahrungsmittel zuletzt dramatisch in die Höhe geschossen. Hirse koste 240 Prozent mehr als im Oktober vergangenen Jahres, Mais 154 Prozent mehr, hieß es in einem am Montag (Ortszeit) veröffentlichten Quartalsbericht der multilateralen Entwicklungshilfeorganisation. "Nirgends bewirkt die Kombination aus hohen Nahrungspreisen, Armut und Instabilität mehr tragisches Leid als am Horn von Afrika", sagte Weltbank-Präsident Robert Zoellick.

Weltweit seien die Nahrungspreise im Juli seit dem Vorjahresmonat um 33 Prozent gestiegen. Mais legte um 84 Prozent zu, Zucker um 62 Prozent. Weizen wurde 55 Prozent teurer und Soja-Öl um 47 Prozent. Insgesamt waren die Preise jedoch 5 Prozent geringer als auf ihrem Höhepunkt im Februar.

Kommentare

melden

Zoellick, der Heuchler ...der Blitz soll ihn bei einer unaussprechlichen Tätigkeit treffen!
Ist es doch die Weltbank, die dafür Sorge tragen sollte, diese Länder zu entschulden und darauf zu achten, dass die Kredite für notleidende Länder dort ankommen, wo sie gebraucht werden.
Und dass genau das nicht passiert, dafür sorgt die Weltbank mit ihren Schergen der Konzerne alla Zoellick.

melden

Re: Zoellick, der Heuchler Richtig. Und unternimmt irgendjemand in geeigneter Funktion oder Position etwas dagegen ? Nein. Wozu auch. Mit diesen Menschen kann ja kein Gewinn gemacht werden. Und solange die Armutsgrenze in den Industrieländern dieser Welt noch nicht dramatisch hoch genug ist und hierzulande bewaffnete Sozialkonflikte auslösen, solange wird die Preisspirale nach oben gehen. Wer nicht mithalten kann, der verliert. Auch sein Leben.

Seite 1 von 1