Lebens-Art von

Von Schürzen und Marinaden

Christoph Bacher über den Start in die Grillsaison

NEWS-Redakteur Christoph Bacher © Bild: NEWS

Wenn Marinaden plötzlich interessanter sind als Mädels. Wenn Schürzen sich um Bierbäuche schwingen und selbst im homophoben Ambiente zum Dresscode gehören. Und wenn Kerle geradezu analytisch den Inhalt von Kochbüchern studieren und mit Echthaarpinseln über weiches Fleisch streichen – dann, ja dann ist wieder Grillsaison.

Den Frauen schmeckt das manchmal gar nicht. Sie fordern den archaischen Akt des Grillens zurück, den Mann in Shorts, der ein Würstel erst liebt, wenn es auf den Boden gefallen, mit Bier gereinigt und dem Restdreck fertig gegart ist. Aber, meine Damen, lasst uns doch diesen Tick. Immerhin ist er saisonal begrenzt – und verbraucht weniger Kohle als so manche Handtasche.