Leben von

Zeitreise durchs Mürztal

Mein Wochenende in der Hochsteiermark

Leben - Zeitreise durchs Mürztal © Bild: Steiermark Tourismus

Die Region um Mürzzuschlag ist bekannt für ihre romantischen Plätze. Hier findet man aber auch ein originelles Kulturangebot.

THEMEN:

Schon Johannes Brahms schwärmte: "Es ist doch gar zu schön hier." Als der Komponist das erste Mal Mürzzuschlag besuchte, muss es gleich Liebe gewesen sein. Knapp zehn Monate lebte Brahms in der Stadt, bewohnte ein Haus im Zentrum, wo er seine vierte Symphonie komponierte. Heute befindet sich dort ein Museum. Es ist das "Steirische Wahrzeichen 2015" und ziemlich einzigartig.

Das steirische Städtchen an der Mürz hat mehr zu bieten als die Hausberge Kreuzschober und Große Scheibe, beides beliebte Ausflugsziele für Wanderer. In Mürzzuschlag finden auch Kunstund Kulturinteressierte Raritäten und Schätze. Zugegeben: Weltausstellungen hat es hier noch keine gegeben, dafür aber gleich fünf Ausstellungswelten. "5173 Bindungen und andere coole Beziehungen" heißt etwa die Sonderausstellung, die noch bis zum 8. Dezember im Wintersportmuseum zu bestaunen ist. Gezeigt werden Skibindungen aus allen Epochen des Skilaufs. Man überquert einen täuschend echt aussehenden Gletscher und kann sich von der Vielfalt der Schneekristalle begeistern lassen. Nachgebaut wurde hier auch eine der ältesten Skihütten Mitteleuropas, die Scheffelhütte. Eine rasante Bobfahrt durch einen Eiskanal und die Atmosphäre eines Eishockeystadions begeistern Jung und Alt.

Schauplatz. interessanter Ausstellungen, Kabarett-und Theateraufführungen oder Konzerte ist das Kunsthaus Muerz. Wer gerne selbst künstlerisch tätig ist, sollte bei seinem Ausflug noch einen Abstecher in die Glasmanufaktur in Neuberg einplanen. Dort hat man die Möglichkeit, unter fachkundiger Anleitung seine eigene Glasvase herzustellen.

TIPPS

Schlafen. Das Hotel Appelhof ist ein Eldorado für Kinder. Es gibt riesige Outdoor-Spielplätze, und die "Märchenburg" bietet auf zwei Ebenen 1.000 Quadratmeter Indoorspielplatz. Während sich die Kinder austoben, können Erwachsene im schönen Beauty-und Wellnessbereich oder beim Sport die Seele baumeln lassen.

Essen. Wer steirische Hausmannskost liebt, sollte unbedingt im Gasthof Steinbauer einkehren. Im Hinterstüberl hat schon Peter Rosegger als Schneiderlehrling gearbeitet und die traditionelle Kost genossen.

Sport. Der Naturpark Mürzer Oberland bietet ein besonderes Erlebnis: Eisfallklettern. Für Skifahrer bietet das Niederalpl 20 Hektar Piste.

Neuberger Münster. Der gotische Dom trägt den größten Holzdachstuhl der Kirchen Österreichs. Sehenswert: der frühbarocke Hochaltar.

Exoten zum Streicheln. Am Hof von Familie Mickiewicz in Frein kann man Alpakas bestaunen. Die Boutique bietet Kleidung aus Vlies.

© ÖBB Rail Tours

Kommentare