Leben von

Soy Story: Der Burger
zum Film Toy Story

Rezept mit Video: Dieser Movie Snack ist genau das Richtige für jeden Terriyaki- und Wasabi-Fan

© Video: G+J Digital Products

Passend zum Film "Toy Story" sollte dieses asiatisch angehauchte Gericht spielerisch leicht nachzumachen sein. Wie es genau geht, sehen Sie im Video.

Zutaten:
200 g Ramen- oder Mie-Nudeln
1 Eigelb Kl.M
150 g Baby-Blattspinat
1 Knoblauchzehe
10 g Ingwer
7 EL Sonnenblumenöl
1 TL geröstetes Sesamöl
2 EL Sojasauce
Pfeffer
Zucker
Salz
300 g Rinderfaschiertes
2 Käsescheiben
6 EL Terriyakisauce
3 EL japanische Mayonaise
1 TL Wasabipaste
1 Minigurke
1 Tomate
2 Frühlingszwiebeln

Zubereitung:
1. Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser garen. Nudeln kalt abschrecken, im Sieb abtropfen lassen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Eigelb verquirlen und mit den Nudeln in einer Schale mischen. Nudeln auf 4 ca. 3 cm hohe runde Förmchen (Durchmesser 8-10 cm) verteilen. Mit Klarsichtfolie bedecken, fest andrücken und z.B. mit einer Dose Tomaten beschweren. Für 20-30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2. Inzwischen Spinat waschen und trocken schleudern. Ingwer schälen und fein würfeln. Knoblauch fein würfeln. 1 EL Öl und Sesamöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Ingwer darin goldgelb anbraten. Spinat zugeben und zusammenfallen lassen. Mit Sojasauce, Pfeffer, Salz und 1 Prise Zucker abschmecken und Beiseite stellen.

3. Fleisch mit 2 EL Terrikayisauce verkneten und kräftig mit Pfeffer würzen. Aus der Masse 2 Pattys formen. Mayonnaise und Wasabipaste verrühren. Gurke in Scheiben schneiden. Tomate in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebel putzen, waschen und in dünne Streifen schneiden.

4. Nudeln aus den Förmchen lösen. 4 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die gepressten Nudeln darin 5-6 Minuten auf jeder Seite braten. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen und im Ofen warm halten.

5. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Pattys mit Salz und Pfeffer würzen und 3-4 Minuten auf jeder Seite braten. Nach dem wenden mit der restlichen Terriyakisauce ablöschen und den Käse auf die Pattys geben.

6. Jeweils 1 Nudelpaket mit Tomate, Gurke, Frühlingszwiebeln, abgetropften Spinat und Pattys belegen. Mit Der Mayonnaise beträufeln und mit den restlichen Nudelpaketen abschließen

© G+J Digital Products

Mehr tolle Rezepte: www.chefkoch.de

Kommentare