Leben von

Mein Wochenende am Wörthersee

Is schon still uman See

Leben - Mein Wochenende am Wörthersee © Bild: © Gert Steinthaler 2014

„Seelenfrieden“ ist vermutlich nicht das erste Wort, das einem zum Wörthersee einfällt. Zu Unrecht.

THEMEN:

Im Winter zeigt sich der Wörthersee von einer ganz anderen Seite als in den Sommermonaten, in denen Remmidemmi in Halligalli übergeht. Mit der winterlichen Kälte zieht eine Stille ins Land, die die Landschaft in friedliche Ruhe taucht und ihr einen ganz eigenen Reiz verleiht. Wenn die Strandbäder geschlossen und Fremden weg sind, dann wird der Wörthersee zu dem See, der im berühmten Kärntner Lied „Is schon still uman See“ besungen wird. Erholung für die Seele findet man dann allerorten, sei es bei Wanderungen im Hinterland oder bei Spaziergängen entlang der Uferpromenade oder am Klagenfurter Lendkanal mit seinen hübschen Villen.

Baden unter freiem Himmel gibt‘s am Wörthersee aber auch bei Schnee und Eis. In „Werzers Badehaus“ in Pörtschach ist der Pool im See ganzjährig auf kuschelige 32 Grad geheizt. Das Badehaus selbst ist eine Sehenswürdigkeit: Ursprünglich 1895 als Schwimmschule für Erwachsene erbaut, ist es heute das letzte seiner Art in der Gegend und steht seit 1987 unter Denkmalschutz. Das 2013 gründlich renovierte Badehaus steht Hotel- und Tagesgästen täglich bis 20 Uhr offen. So kann man in Badehose oder Bikini erleben, wie sich die Dunkelheit über den See legt, die in der in der Vorweihnachtszeit durch die Adventbeleuchtung auf zauberhaft anmutende Weise erhellt wird.

Und wenn man richtig Glück hat , dann friert der See zu. Dann ziehen Eisläufer ihre Runden, und Standler bieten Maroni und Punsch feil. Kinder müssen nicht auf Frost warten. Für sie gibt es beim „Stillen Advent“ an den Adventwochenenden in Pörtschach einen Eislaufplatz mit kostenlosem Schlittschuhverleih.

Tipps

Kärntnerisch. Spätestens im Advent braucht‘s in Kärnten einen Chor. Im Kärntner Landhaus steht von 30.11. bis 15.12. mit dem „Stillen Advent“ eine besinnliche Konzertreihe auf dem Programm. Der Eintritt ist frei, wer sich erkenntlich zeigen will, spendet für „Kärntner in Not“.
http://www.klagenfurt-am-woerthersee.at/stiller-advent-landhaushof/


Italienisch. Richtig köstlich isst man in der „Osteria Veneta“ in der Klagenfurter Innenstadt, vor allem Pasta und Meeresfrüchte. Hier serviert man natürlich auch einen perfekten Espresso. Denn so ganz nah liegt Tarvis auch wieder nicht.
http://www.osteriaveneta.at/home_au.html

Kosmopolitisch. Im „Café Ingeborg“ atmet man internationalen Flair. Betrieben von DJ Barry Bahia ist das Ingeborg ziemlich sicher das coolste Lokal der Stadt.
Café Ingeborg auf Facebook.

Hotel Sandwirt

Stiller Advent

Konzerthaus Klagenfurt

Werzers Badehaus

Advent am Wörthersee

Eisbahnen in Kärnten

Kommentare