Laufen von

Wien-Marathon: Das
müssen Autofahrer wissen

Laufen - Wien-Marathon: Das
müssen Autofahrer wissen © Bild: APA/HANS PUNZ

Der Wien-Marathon startet am Sonntag. Was ist auf den Straßen los, welche Straßen sind gesperrt, müssen Autofahrer verzweifeln?

THEMEN:

Während die Aufbauarbeiten für den 35. Vienna City Marathon in der Wiener Innenstadt bereits laufen, ist bei über 41.000 gemeldeten Läuferinnen und Läufern der Blick fest auf das kommende Wochenende gerichtet.

Super-Samstag bringt Wien in Bewegung

Bereits am Samstag, 21. April ist Wien in Laufbewegung. Der „Super-Samstag“ eröffnet das sportliche Geschehen mit sechs Bewerben. Fast 90 Minuten durchgehend werden im Ziel auf der Ringstraße vor dem Burgtheater die Teilnehmer auf den letzten Metern bejubelt. Der Coca-Cola Inclusion Run über 800 Meter, der SanLucar Kinderlauf über 2 Kilometer, der #GETMOVIN Jugendlauf über 5 Kilometer, der Hervis Vienna 10K sowie die Österreichischen Meisterschaften im 10 Kilometer Straßenlauf und 5 Kilometer Straßenlauf für U18-Sportler sorgen für ein sportliches Opening in großer Vielfalt.

Passend dazu: Die besten Lauf-Tipps

Startschuss am Sonntag durch Michael Ludwig

Das spitzensportliche Interesse richtet sich besonders auf den Sonntag. Weltrekordhalter Dennis Kimetto und viele der besten österreichischen Marathonläufer werden vor der Reichsbrücke mit Startschuss vom designierten Wiener Bürgermeister Michael Ludwig ins Rennen geschickt. Mehrere zehntausend Hobbysportler nehmen den Marathon, den Halbmarathon oder den Staffelmarathon (mit Guinness-Weltrekordversuch als größter Staffelmarathon der Welt) in Angriff.

Verkehrsbehinderungen und Stau

Für den ÖAMTC ist der Marathon-Sonntag kein Grund zum Verzweifeln. Die Tipps der Clubexperten helfen Autofahrern weiter:

Alle städtischen Autobahnen und Schnellstraßen (A1, A2, A4, A22, A23 sowie S1 und S2) sind immer unbehindert befahrbar. Gesperrt sind lediglich die Abfahrten von der Südost Tangente (A23) Richtung Zentrum/Schüttelstraße und die Zufahrt von der Ost Autobahn (A4) Richtung Innenstadt, ab dem Knoten Prater. Ausweichen kann man laut ÖAMTC über die A23-Anschlussstellen Handelskai oder Gürtel. Auch auf die Wagramer Straße kann von der Donauufer Autobahn (A22) von 06:30 bis 10:30 Uhr nicht abgefahren werden.

© ÖAMTC Grafik zu den Straßensperren

Flughafen-Zufahrten

Die Westeinfahrt ist frei, daher ist die Zufahrt zum Flughafen von Westen kommend über Hietzinger Kai, Schönbrunner Schloßstraße, Grüner Berg und Altmannsdorfer Straße zur Tangente und Ost Autobahn (A4) möglich.

Von Süden kommend kann man über die S1 fahren. Von den Bezirken 16, 17, 18, 19, 21, und 22 geht es über die Nord- bzw. Floridsdorfer Brücke - A22 - A23. Innerstädtisch empfiehlt der ÖAMTC den Handelskai als Ausweichstrecke.

Querungsmöglichkeiten der Laufstrecken

Die Ringstraße kann u. a. in den Bereichen Johannesgasse, Schwarzenbergplatz, Kärntner Straße und Schottengasse gequert werden; die Linke Wienzeile über Pilgrambrücke, Reinprechtsdorfer Straße, Gürtel und Ullmannstraße; die Obere Donaustraße zeitweise über die Donaukanalbrücken. Wartezeiten müssen laut ÖAMTC aber eingeplant werden.

© ÖAMTC Grafik zu den Ausweichrouten

Ringstraße am Wochenende gesperrt

Die Ringstraße ist laut ÖAMTC von Freitag, 20.4., 20 Uhr bis Sonntag, 22.4., 20 Uhr durchgehend gesperrt. Grund: Auf- und Abbauten auf Höhe Burgtheater (Zielbereich).

Auch interessant: Darum zahlt es sich aus, laufen zu gehen

Kommentare