Lasagne von frischen Miesmuscheln

Aus "Pasta & Risotto" / von Billig & Panzenböck Zutaten für 4 Portionen

Lasagne von frischen Miesmuscheln © Bild: Braumüller Lesethek / Michael Himml

Olivenöl 1 Zwiebel, geschält 1 Stange Lauch 1 kleine Melanzani Salz und frischer Pfeffer 1 EL Thymian 250 ml Obers 80 g frisch geriebener Grana oder Parmesan 400 g Miesmuschelfleisch oder 3 kg frische Miesmuscheln 250 g getrocknete Lasagneblätter 1/2 l Tomatensauce (Rezept anbei) 1/2 l Bechamelsauce (Rezept anbei) 250 g Stracchino Bechamelsauce 30 g Butter 25 g glattes Mehl 300 ml Milch Salz und frischer Pfeffer frisch geriebene Muskatnuss Tomatensauce 1 große Karotte 1 große Zwiebel 2 Selleriestangen 800 g frische und geschälte Tomaten oder Pelati aus der Dose 1 Handvoll frische Petersilie Salz und frischer Pfeffer 1 Handvoll Basilikum ca. 30 g Butter oder 4 EL Olivenöl

Für die Tomatensauce die Karotte und die Zwiebel schälen und in Stücke schneiden. Die Selleriestangen ebenfalls schneiden. Die Tomaten gemeinsam mit dem Sellerie, der Karotte, der Zwiebel und der gezupften Petersilie in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Zugedeckt ca. 40 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Den Topf vom Herd nehmen und den Inhalt durch ein Sieb streichen oder durch eine Passiermaschine geben. Zerdrücktes Gemüse sowie Samen entfernen. Mit Salz und Pfeffer und dem fein geschnittenen Basilikum würzen und die Butter oder das Olivenöl unter die Sauce ziehen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel, den Lauch und die Melanzani klein schneiden und im Olivenöl anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken. Mit Obers aufgießen. Den geriebenen Grana beigeben und kurz aufköcheln lassen. Das Muschelfleisch hinzufügen und den Topf zur Seite stellen.

Für die Becharnelsauce die Butter in einem Topf zerlassen, ohne dass diese braun wird. Mit einem Schneebesen das Mehl einrühren, bis es keine Klumpen mehr aufweist und ohne dass es Farbe bekommt. Mit der Milch ablöschen und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Die Lasagneblätter in kochendem Salzwasser blanchieren und mit kaltem Wasser abschrecken. In eine hitzebeständige Auflaufform so viel Tomatensauce gießen, bis der Boden bedeckt ist. Abwechselnd mit Lasagneblättern, Muschelsauce, Tomatensauce und Becharnelsauce aufschichten. Den Stracchino auf der Lasagne verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen.

Tipp
Frische Miesmuscheln muss man zuerst waschen und mit etwas Lauchabfall sowie einem Schluck Weißwein kochen. Wenn sich die Muscheln öffnen, das Fleisch herauslösen. Vorsicht: Nicht geöffnete Muscheln weggeben. Den Stracchino kann man auch durch andere Käsesorten ersetzen.

Wir wünschen gutes Gelingen!