Fakten von

Langlauf: Stadlober als Dritte
erstmals auf Weltcup-Podest

Nur Norwegerin Heidi Weng und Finnin Krista Pärmäkoski waren schneller

Langläuferin Teresa Stadlober hat ihren ersten Weltcup-Podestplatz geschafft. Die 24-jährige Radstädterin belegte am Samstag in Val di Fiemme im Massenstart in der klassischen Technik über 10 km Rang drei. Sie musste sich auf der vorletzten Etappe der Tour de Ski nur der Norwegerin Heidi Weng und der Finnin Krista Pärmäkoski geschlagen geben.

Stadlober sorgte für den erst zweiten ÖSV-Damenpodestrang in der Weltcup-Geschichte nach Maria Theurl bei der WM 1999 über 15 km Freistil.

Kommentare