Lange Beine, langer Atem - Jolie in Tokio: Angelina räumt mit Trennungsgerüchten auf

Ihr sexy Brad Pitt sei ein überaus wundervoller Vater Trennungsmeldung: Entschädigungszahlung erhalten

Die US-Schauspielerin Angelina Jolie ist gerade auf PR-Marathon rund um den Globus unterwegs. In einem unglaublich sexy langen Abendkleid bewies sie in Tokio Mut zum Bein - und auch der tätowierte Rücken kann überaus entzücken. Beim Start ihres neuen Action-Thrillers "Salt" in Tokio hat sie ganz nebenbei noch Gerüchte über ein angespanntes Verhältnis zu ihrem Lebensgefährten Brad Pitt beiseite gewischt. Er sei während der Dreharbeiten ein wundervoller Vater gewesen und habe die Kinder oft mit zum Set gebracht, sagte Jolie über Pitt.

Die Kinder hätten mit Kunstblut gespielt und "Mommy" mit ihrer andersartigen Frisur sehr seltsam gefunden, erinnerte sich die 35-Jährige. Sie spielt in ihrem neuen Film eine knallharte Spionin.

Vergangene Woche akzeptierten Pitt und Jolie eine Entschädigungszahlung in nicht genannter Höhe von einer britischen Boulevardzeitung. Das Schauspielerpaar hatte die Zeitung wegen eines Berichts über eine bevorstehende Trennung verklagt. Jolie und Pitt ziehen gemeinsam sechs Kinder auf - auf eine Hochzeit warten die Kids aber schon lange!

(apa/red)