Landtagswahl Salzburg 2013 von

Grüne sagen Ja zu Gesprächen

14 "Ja"-Stimmen und zwei Enthaltungen - Koalitionsgespräche starten am Donnerstag

Landtagswahl Salzburg 2013 - Grüne sagen Ja zu Gesprächen © Bild: APA/Gindl

Das Beschlussgremium der Salzburger Grünen - der Landesausschuss - hat am Mittwochabend mit klarer Mehrheit entschieden, in gemeinsame Koalitionsverhandlungen mit der ÖVP und dem Team Stronach zu treten. Von den 16 anwesenden stimmberechtigten Mitgliedern votierten trotz offen artikulierter Skepsis gegenüber der Partei des Austro-Kanadiers 14 mit "Ja", zwei enthielten sich der Stimme. Offizielle Stellungnahmen gab es nach dem Beschluss nicht, die Sitzung dauerte zur Diskussion einer ganzen Reihe von Details weiter an.

Schon in der Sitzung des Parteivorstandes am Dienstagabend hatte sich eine Zustimmung für diese Koalitionsvariante abgezeichnet, Landessprecherin Astrid Rössler gab nach dem Treffen am Mittwochvormittag bekannt, eine Empfehlung für Verhandlungen mit Schwarz-Gelb auszusprechen, nach dem die von den Grünen angestrebte breite Koalition mit ÖVP und SPÖ (die auch eine Verfassungsmehrheit gehabt hätte) nicht zustande gekommen ist. Die Koalitionsverhandlungen werden bereits am morgigen Donnerstag um 9.00 Uhr früh beginnen.

Was das Team Stronach betrifft betonten die Grünen, noch seien offene Fragen hinsichtlich der Tragfähigkeit einer Regierung mit Beteiligung dieser Partei nicht restlos ausgeräumt, es gebe aber den Willen, diese zu klären.

Kommentare

Ohne Frau Burgstaller zu beschönigen, dass aber Herr Haslauer (der ja angeblich überhaupt nichts von Spekulationen wusste) mit Hilfe von abgehalfterten EX-BZÖler (das einzige Programm ist Steuerflüchtling Stronach) jetzt mit den Stimmen der Grünen zum Landeshauptmann gewählt wird, "IST EINE FARCE" UNFASSBAR LIEBE GRÜNE!!!!!!!

Hobby-Österreicher

Part-02: ... von jeher am besten aufgehoben war!

Hobby-Österreicher
Hobby-Österreicher melden

Genau, Zombie69 - Steuererhöhungen für kuriosen Umweltschnickschnack und Sozialklimbim - und dies alles mit freundlicher Unterstützung vom 1 FC Strohsack!!! Linke Politik mit Stimmen einer (angeblich) liberalkonservativen Protesttruppe. Deren (meist ebenfalls bürgerliche) Wähler werden sich freuen und einige derer mit Sicherheit SCHNELL wieder dorthin zurückkehren, wo ihr berechtigter Protest...

melden

Ich versuchte bis zum 5. Mai meine Ideen ins Team Stronach einzubringen. Die haben schließlich kein Parteiprogramm. Die Oberen in der Partei werden von intransparenten Kräften gesteuert. An die kommt man nicht heran, die totale Intransparenz.

Die einfachen Team Stronach Anähnger sind hingegen so unpolitisch wi der Fans vom Hansi Hinerseer.

Die Grünen müssen nun dafür sorgen dass die Steuern massiv erhöht werden um die Umweltschutzanliegen konsequent umzusetzen.
Auch die zu niedrigen Sozialleistungen für Scheinasylanten sind zu erhöhen um ihnen ein menschenwürdiges Dasein zu ermöglichen.

Seite 1 von 1