Lamborghini von

Offener Aventador

Italiener präsentieren ihren spektakulären und ultimativen Donnerkeil

  • Bild 1 von 9 © Bild: Lamborghini

    Lamborghini Aventador LP 700-4 Roadster

    Der ultimative Stier aus Sant’Agata Bolognese

  • Bild 2 von 9 © Bild: Lamborghini

    Lamborghini Aventador LP 700-4 Roadster

    Der offene Supersportwagen soll neue Maßstäbe setzen

Lamborghini köpft seinen Aventador und verpasst dem Supersportwagen ein zweiteiliges Karbonfaser-Hardtop. Nach der Markteinführung des Coupés im Sommer 2011 schießen die Italiener jetzt den ultimativen Roadster nach. Der Zweisitzer kommt nächstes Jahr im Sommer.

Das Dachteil wiegt weniger als sechs Kilogramm. Die beiden Elemente des Hardtops sind abnehmbar und lassen sich mit nur wenigen Handgriffen im Gepäckfach verstauen. In wenigen Sekunden verwandelt sich der Aventador LP 700-4 in einen ultimativen Roadster.

Die hintere Dachsäule wurde neu gestaltet und bietet einen integrierten automatischen Überrollschutz für die Passagiere und sorgt für die Belüftung des Triebwerks. Die Motorenabdeckung grenzt sich klar vom Coupé ab und bildet eine Art "Wirbelsäule" für den Sportwagen

Geschärftes Profil

Die Heckscheibe lässt sich elektrisch versenken. Dadurch können die Insassen die Luftströmung im Fahrzeuginneren individuell steuern. Ebenfalls lässt sich das das Sounderlebnis der zwölf Zylinder regeln. Der Windabweiser sorgt für nahezu Windstille bei höherem Tempo im Auto.

Der Aventador Roadster ist außerdem mit oben abgeschrägten Seitenscheiben ausgestattet, die jederzeit einen passgenauen Abschluss mit dem Hardtop sicherstellen und bei offenem Dach das scharfe Seitenprofil des Fahrzeugs unterstreichen.

Rekordverdächtige Leistungen

Seine Fahrleistungen sind rekordverdächtig: Der Roadster beschleunigt von null auf 100 km/h in drei Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h. Dafür sorgt der mittig eingebaute V12-Mittelmotor mit 6,5 Litern Hubraum und 700 PS sowie das automatisierte Independent-Shifting-Rod Getriebe mit 7 Gängen.

Der Roadster kostet noch mehr als das Coupé. Er ist ab sofort bei jedem Lamborghini Händler zu einem Preis von 300.000 Euro - plus NOVA in Österreich - bestellbar.

Kommentare