Wien von

Lainzer Tiergarten: 13-Jähriger tötet Frischling

Junges Wildschwein stranguliert - Jugendliche wegen Tierquälerei festgenommen

Mehrere Frischlinge stehen nebeneinander. © Bild: Thinkstock

Vermutlich aus Langeweile hat ein 13-Jähriger laut Polizei am Samstagnachmittag im Lainzer Tiergarten in Wien einen Frischling mit einem Seil stranguliert.

Zeugen beobachteten gegen 15.30 Uhr, wie der Bub mit drei Freunden, einer elf, die anderen beiden 14 Jahren alt, mit Brot die Wildschweine anlockte und dann mit Steinen bewarf.

13-Jähriger gesteht Tat

Kurz darauf traf die Polizei am Ort des Geschehens ein und fand den toten Frischling. Die Beamten befragten die vier Burschen, der 13-Jährige gestand die Tat. Die beiden 14-Jährigen wurden wegen Tierquälerei festgenommen, der 13- und der Elfjährige den Eltern übergeben. Einen plausiblen Grund für die Taten konnten die vier nicht wirklich abgeben. Ihnen sei langweilig gewesen.